Alle Artikel zum Thema Spanien (Pyrenäen)

Pyrenäen – Wilde Bergwelt abseits des Massentourismus

Pyrenäen – Wilde Bergwelt abseits des Massentourismus

Wir starteten unseren Urlaub zunächst mit etwas Sightseeing (Lourdes, Grottes de Bétharram, Greifvogelpark mit Show in Arreau) und kleineren Tageswanderungen (Lac de Gaube, Cirque de Gavarnie) auf der französischen Seite der Pyrenäen. Nach vier Tagen wechselten wir auf die trockenere, spanische Seite, wo wir von unseren 2 Standorten Bielsa und Aínsa verschiedene Tageswanderungen (Ordesa-Nationalpark, Valle de Chistau, Añisclo-Schlucht) unternahmen. Neben dem Wandern standen auch Rafting und gemütliche, abendliche Stadtbummel auf dem Programm. Nach einem Zwischenstopp im Benasque-Tal ging es weiter zum Mehrtagestrekking im wunderschönen Aigüestortes-Nationalpark. Zum Abschluss des Wanderparts machten wir einem Tagesausflug nach Núria, bevor wir weiter an die Costa Brava, nach La Escala, fuhren, wo wir unseren Urlaub gemütlich am Strand ausklingen ließen.

Den ganzen Beitrag lesen

4 Kommentare

Misserfolg am Aneto und Irritation im Vall de Boí

Misserfolg am Aneto und Irritation im Vall de Boí

Von Girona aus erkundeten wir das magische Dreieck des katalanischen Genies Salvador Dalí: Figueres, Port Lligat, Pubol. Über Andorra ging es dann zu Touren in den Parc Nacional d´Aigüestortes, den Parque Natural Posets – Maladeta (wir versuchten uns an einer Aneto-Besteigung) und den Ordesa NP. Dort führte uns unsere Rundtour durch die Breche de Roland über den Pyrenäen-Hauptkamm auf die französische Seite der Pyrenäen in den Cirque de Gavarnie. Die letzten Tage der Reise gehörten der katalanischen Hauptstadt Barcelona – aber das ist eine andere Geschichte, die vielleicht ein andermal erzählt wird…

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare