Alle Reiseberichte über Nord- und Mittelamerika

St. John’s

St. John's

Manchmal lässt sich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Im März dieses Jahres war ich in Neufundland unterwegs, auf einer Mischung aus Urlaubs- und Forschungsreise. Nachdem ich bereits in 2011 für acht Monate in St. John’s lebte und dort studierte, wollte ich seit geraumer Zeit wieder in den Nordosten Kanadas zurückkehren. Ein zufälliges Zusammentreffen mit dem neufundländischen Schriftsteller Michael Crummey entzündete die lange vor sich hinschwelende Glut zu einem regelrechten Feuer. Und so trieb es mich im März wieder nach St. John’s, in meine alte Heimat, einen Ort voller Musik, Poesie, farbenprächtiger Häuserreihen und zerklüfteter Küstenlinien. Und mit einigen der liebenswürdigsten Menschen, die man sich vorstellen kann.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Reisebericht Nicaragua

Reisebericht Nicaragua

Von Mitte März bis Anfang April reiste ich mit meinem Freund über Atlanta nach Nicaragua. Wir entschieden uns, hier an der Westküste zu bleiben, da die Zeit nicht für alles gereicht hätte. Hier landeten wir in Managua, fingen aber in Granada an, dann weiter nach Pompete, mit Zwischenstopps in San Juan del Sur und Las Penitas erreichten wir Leon. Für mich war es das erste mal in Mittelamerika und die gesammelten Eindrücke waren wunderschön.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Outdoor-Erlebnis New York – Kurztrip an die Ostküste der USA

Outdoor-Erlebnis New York – Kurztrip an die Ostküste der USA

Zugegeben: Die meisten von uns verbinden Outdoor mit einem romantischen Campingtrip in den Bergen oder am Meer. Möglichst weit weg von Menschenmassen und rein in die Natur. Allerdings wird dabei oft vergessen, dass mittlerweile die Hälfte der Menschheit in urbanen Zentren lebt und wiederum ein Großteil davon in riesigen Ballungsgebieten. Eine der bekanntesten Metropolen der Welt ist New York. Doch New York und Outdoor – passt das zusammen?

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Backpacking durch Mexiko und Belize

Backpacking durch Mexiko und Belize

Zusammen mit meinem Freund bin ich im Januar 2017 zwei Wochen mit dem Rucksack durch Mittelamerika gereist, genauer gesagt durch Mexiko (die Bundesstaaten Yucatan und Quintana Roo) mit einem kleinen Abstecher nach Belize. Dabei hatten wir tolle Erlebnisse, haben nette Menschen kennengelernt und jede Menge mexikanisches und karibisches Essen probiert.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Eine Rucksackreise durch Mittelamerika

Eine Rucksackreise durch Mittelamerika

Für unsere siebenwöchige Reise im September und Oktober wählten wir die mittelamerikanischen Staaten Panama, Costa Rica, Nicaragua, Honduras und Guatemala, wobei Guatemala mit seinem wunderschönen Antigua in jedem Falle unsere Endstation sein sollte, da ich dort vor einigen Jahren schon einmal für ein paar Monate gewohnt hatte.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Mit dem Kanu durch den Algonquin Nationalpark

Mit dem Kanu durch den Algonquin Nationalpark

Während eines Besuchs bei einem kanadischen Freund in Ottawa beschließen wir, einen Ausflug in den Algonquin Nationalpark zu unternehmen. Vier Tage, drei Nächte wollen wir die Natur durchqueren – per Kanu! Mit reichlich Nahrung und Fusel im Gepäck ziehen wir los.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Die Wüste lebt – als Dromedar durchs Death Valley

Die Wüste lebt – als Dromedar durchs Death Valley

Sträucher rollen, Steine wandern, Teekessel schwingen im Wind und Regengüsse formen ganze Gebirge um. Je tiefer wir hineingingen, das beruhigende Gluckern von je 12 Litern Wasser im Nacken, desto öfter zeigte die Wüste ihr Gesicht: Drei Schlangen erkannten wir erst, als sie sich zischend vor unseren Füßen aufbäumten. An wie vielen waren wir schon vorbeigelaufen? Und wo um alles in der Welt kamen die Grillen her, die mit der Dämmerung ihr Konzert anstimmten – zu Hunderten, ohne einen einzigen Strauch in Sicht, in dem sie hätten sitzen können? Oder war es bloß eine akustische Fata Morgana, ein Gruß vom nahen Pazifik?

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Strandurlaub mit Bären – zu Fuß entlang der Lost Coast

Strandurlaub mit Bären – zu Fuß entlang der Lost Coast

Wer bei Strandurlaub in Kalifornien an Malibu Beach denkt, sollte lieber nicht herkommen. Die Lost Coast ist eher Alaska als Baywatch; hier trefft Ihr eher Seelöwen als Prominente. Zwar verschlägt es manchmal einheimische Surfer hierher, aber sie tragen dicke Wetsuits. Das Wasser ist wie überall am Nordpazifik bitterkalt und die Gegend verdammt abgelegen.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Hawai’i – Paradies aus Feuer

Hawai’i – Paradies aus Feuer

Erst vor wenigen Tagen hat uns eine Boeing 737 einer amerikanischen Billigfluggesellschaft vom Golden Gate der kalifornischen Küste nach Hawai’i geflogen. Hawai’i ist in diesem Fall tatsächlich richtig, denn die größte – und deshalb häufiger „Big Island“ genannte – Insel ist der Namensgeber des 50. Bundesstaates der Vereinigten Staaten von Amerika. Bei der Wahl der Inseln fiel meine Entscheidung schnell auf Big Island. Trotz zahlreicher Ferien-Bungalows und Rentner-Communities herrscht hier noch die herzerwärmende, hawaiianische „Shaka“-Mentalität („hang loose“, Daumen und kleiner Finger ausgestreckt). Die Insel ist größer als der Rest der Inselkette zusammen, die touristische Erschließung am geringsten und gleichzeitig die Dichte der Naturspektakel am höchsten.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Guatemala

Guatemala

Guatemala als Reiseland wird den meisten Menschen wohl in Verbindung mit der sagenumwobenen Mayakultur ein Begriff sein. Jedoch trifft man hier auf weitaus mehr als imposante Pyramiden im Dschungel. Der Name selbst verrät bereits, wie man sich einen Großteil des Landes vorstellen kann, denn Guatemala heißt soviel wie "Land der Bäume". Große Waldgebiete ziehen sich vom Norden des Landes bis zur Vulkankette im Süden und umschließen Naturwunder wie "Semuc Champey".

Den ganzen Beitrag lesen

1 Kommentar
Ältere Einträge