Schönwetter-Dilemma: Naturfels oder Kunstgriff??

Samstag morgen am ersten richtig schönen Wochenende im Jahr: Der Drang nach Naturfels ist riesig und eigentlich wären wir längst auf dem Weg Richtung Frankenjura oder Elbsandsteingebirge. Heute aber steht auch die IV. Berliner Bouldermeisterschaft im Terminkalender der Leipziger Blocksportler. Also doch lieber statt Naturfels Kunstgriffe in der (Haupt)Stadt??? Da konventionelles Handeln noch nie unsere Stärke war, saßen wir um 11 Uhr zu dritt im Auto gen Norden.

Was wir bei unserer Ankunft vorfanden ließ dann auch die letzten kleinen Zweifel an unserem Tun endgültig verfliegen: Eine sehr entspannte Wettkampfatmosphäre an größtenteils im Freien stehenden Boulderwänden, viele bekannte Gesichter und ein Wettkampfmodus, der einen stressfreien Bouldernachmittag versprach: Aufgeteilt in Anfänger, Fortgeschrittene und Experten gingen die schwersten sechs gekletterten Boulder jedes Teilnehmers in die Wertung ein. Kein Hetzen, um so viele Boulder wie möglich zu schaffen – was bei über 50 geschraubten Problemen nicht angenehm gewesen wär – sondern einfach ein paar der schönsten und schwersten Boulder rauspicken und sich an diesen versuchen: So muss das sein!

Nach insgesamt drei Stunden zerren, ziehen und schwitzen bei 28° im Schatten zeigte sich, dass sich unsere Mühen gelohnt hatten, denn für Uwe und mich reichte die hart erkämpfte Punktzahl für einen Platz im Finale der besten sechs aus der Expertenrunde.

Bei Sonnenuntergang in einer großartigen Kulisse und mit einem Publikum im Rücken, das dem Finale zu einer unvergesslichen Stimmung verhalf, schaffte Uwe den fünften Platz und ich freute mich riesig über meinen zweiten Platz. Franzi, unsere dritte im Bunde rundete das Ergebnis mit ihrem vierten Platz bei den Fortgeschrittenen ab.

Ein Wochenende am Fels wäre sicherlich auch schön gewesen, aber solche Erlebnisse bleiben im Gedächtnis und motivieren dazu, dieser facettenreichen Sportart treu zu bleiben.

Zum Schluss noch ein großes Dankeschön nach Berlin an das Team der Kletteranlage „Der Kegel“: mit der Organisation dieses Wettkampfs habt ihr Maßstäbe gesetzt, die euch so schnell keiner nachmacht!

Weiterschmökern:


Kommentar-Feed Kommentar schreiben oder Trackback einrichten

Vorheriger Eintrag
Nächster Eintrag

Kommentar schreiben