Vortrag würdigt Kurt Albert

avatar
planet tapir outdoor-szene LE Rando | 6. Oktober 2010

Kurt Albert,  Pionier des Rotpunkt-Kletterns und eine der herausragenden Persönlichkeiten der internationalen Kletterszene, ist am 28.September den Verletzungen erlegen, die er sich zwei Tage zuvor bei einem 18m-Sturz an einem Klettersteig zugezogen hatte. Am 24.Oktober gibt es für alle, die sich der fränkischen Kletter-Legende verbunden fühlten, einen Vortrag in Leipzig, in dem Kurt Albert auf sehr persönlich Art gewürdigt wird.

Holger Heuber und Stefan Glowacz, die beide auf zahlreichen Expeditionen gemeinsam mit Kurt unterwegs waren,  werden, aufbauend auf Teilen des Vortrages “Fight Gravity”, ihre ganz persönlichen Erinnerungen an ihren Freund und Kletterpartner schildern.

Eigentlich war, im Rahmen der Bergsichten-Special-Sachsentournee, am 24.Oktober der Vortrag “Fight Gravity” MIT Kurt Albert in der Kletterhalle NO LIMIT geplant. Nachdem die Organisatoren des Dresdner Bergsichten-Festivals die Nachricht von Kurts Tod erhalten hatten, wurde die Sachsentournee abgesagt. Die Dresdner kamen jedoch in langen Gesprächen mit Kurts Freunden und Kletterpartnern zu dem Schluss, stattdessen in drei Vorträgen in Dresden, Chemnitz und Leipzig an den Erfinder des Rotpunkt-Kletterns zu erinnern und seine Leistungen für den Klettersport zu würdigen. Glowacz und Heuber gehören ganz sicher zu den Menschen, die ihren langjährigen Expeditionspartner und Freund am besten kannten und die deshalb bei ihrer Würdigung dem Menschen Kurt Albert besonders nah kommen.

Weiterschmökern:


Kommentar-Feed Kommentar schreiben oder Trackback einrichten

Vorheriger Eintrag
Nächster Eintrag

Kommentar schreiben