Aufsteiger der Woche: Strandmuschel Reka Kohu von Terra Nation

Viele neue Produkte kommen Saison für Saison auf den Markt. Bei der Masse fällt es auch uns manchmal schwer, zu unterscheiden, was nun wirkliche Innovationen sind und was nur dank blumiger Werbeslogans danach klingt. Natürlich ist es für uns schon beim Einkauf das höchste Credo, wertige Produkte zu uns in den tapir zu holen. Die Hersteller müssen sich dann auch kritischen Fragen stellen, denn wir geben uns nicht mit dem Mittelmaß zufrieden! Wir möchten euch Bekleidung und Equipment bieten, die solide ihre Aufgaben erfüllen, verschleißarm sind und deswegen lange halten. Regelmäßig ergreift uns aber eine regelrechte Begeisterungswelle – dann nämlich, wenn die Hersteller richtig viel nachgedacht, konsequent entwickelt haben und echte, sinnvolle Neuheiten auf den Markt bringen. Mit unserer Serie “Aufsteiger der Woche” möchten wir euch diese Produkte vorstellen. Kurz und knapp, mit einer Auflistung der Key Features und tapir-Expert*innen-Statements.

Unser Aufsteiger der Woche: Reka Kohu von Terra Nation. Was das wohl ist?

Heute präsentieren wir euch eine Strandmuschel. Ehrlich! Auch Freizeit-Wohlfühl-Equipment hat in unserem Sortiment seinen Platz, nicht nur Benzinkocher, Alpinrucksäcke, schneetaugliche Zelte und steigeisenfeste Schuhe. Gemäß dem Motto “Draußen ist es doch immer schön, schöner, am schönsten!” unterstützen wir alle Menschen, die ihre Freizeit am liebsten an der frischen Luft verbringen – und haben die richtige Ausrüstung für sie parat. Für Strandliebende, badefreudige Familien, kleine Kleckerburgenbaumeisterinnen und Kieselkönige ist eine Strandmuschel ein unverzichtbares Utensil, das vor Wind und starker Sonneneinstrahlung schützt.

Mit der Strandmuschel Reka Kohu ist Terra Nation eine kleine Revolution gelungen. Vorbei sind die Zeiten der quallengleich schlabberigen Stangen-Stoffbahn-Konstruktionen, die beim ersten Windstoß in die Knie gehen. Vorbei die Tage, da das Aufstellen der Strandmuschel vom Morgengrauen bis zum Abendrot dauerte. Terra Nation legt der Reka Kohu ein Prinzip zugrunde, das schon wegen der gemeinsamen Form eigentlich auf der Hand liegt – aber irgendwie noch nie so umgesetzt wurde. Die Rede ist vom Regenschirmmechanismus!

 

Produkt: Reka Kohu von Terra Nation

Features: Die Strandmuschel lässt sich in nur wenigen Augenblicken – keine Übertreibung! – aufstellen. Oder besser: aufspannen. Tasche auf – Strandmuschel raus – zwei Scharniergelenke einrasten lassen – an den farbig gekennzeichneten Bändern ziehen, das bringt die Speichen in Spannung – Strandmuschel steht. Zur Ausstattung gehören Abspannleinen für die zustätzlichen Stabilisierung. Sie werden bei moderaten Windverhältnissen aber gar nicht benötigt, denn die Gestänge machen einen ultrarobusten Eindruck.  Praktisch: In die angenähten Gewebetaschen lässt sich Sand füllen und so hat man die Gewichte zur Stabilisierung integriert und immer dabei. Die Reka Kohu verfügt außerdem über große Fenster und zahlreiche Taschen, in denen sich Sonnenbrille, Sonnenmilch & Co. verstauen lassen. In die geräumige Strandmuschel passen 2 Erwachsene + 2 Kinder oder 5 Kinder oder 3 Kinder + 2 mittelgroße Hunde oder 18 Paar Schuhe oder… will sagen: Das Platzangebot ist gigantisch! Nur die Sonne muss eben draußen bleiben, denn hier werden 95% der UV-A- und UV-B-Strahlen geblockt. Der Abbau geht ähnlich schnell vonstatten: Am orangen Knubbel ziehen, schon entspannen sich die Speichen und man muss sie nur noch zusammennehmen, ins Gewebe einwickeln und das Päckchen wieder in die Tasche stecken.

Das sagen die tapire

Ander: “Großartig! Eine so stabile Strandmuschel, die sich so schnell aufstellen und so toll wieder einklappen lässt, habe ich noch nie erlebt! Darin lassen sich bestimmt wunderbare Stunden mit Familie und Meerblick verbringen.”

Gabriel: “Wie ein Regenschirm – nur eben für Sonnentage. Klingt erst mal paradox, ist aber in puncto Produktdesign schlüssig gedacht und konsequent zu Ende entwickelt. Die intuitive Bedienung, eine reichhaltige Ausstattung und das Platzangebot überzeugen mich ebenso wie die wertige Verarbeitung.”


Weiterschmökern:


Kommentar-Feed Kommentar schreiben oder Trackback einrichten

Vorheriger Eintrag
Nächster Eintrag


2 Kommentare

  1. avatar
    1
    Daniel | 12. März 2016, 16:49

    Danke für diesen tollen Testbericht. Zusammen mit den Bildern wurde das sehr verständlich rüber gebracht.

  2. avatar
    2
    sabine | 9. Mai 2016, 20:59

    Danke auch von mir für den tollen Bericht und den Bildern. Auf die Griller wär ich nie gekommen! Tolle Idee :-) LG Sabine

Kommentar schreiben