Dein Abenteuer beginnt hier!

Teaserbild: Die Leipziger Kletterkids mittendrin beim 23 Boulder Kinder- und Jugendwettkampf im Bloc NoLimit

Die Leipziger Kletterkids mittendrin beim 23 Boulder Kinder- und Jugendwettkampf im Bloc NoLimit

Der Ostblock-Cup verbindet auch in diesem Jahr wieder die Jedermann-Boulderwettk√§mpfe der gro√üen ostdeutschen Hallen mit dem Ziel, Bouldern weiter zu f√∂rdern und das eben nicht nur auf dem Eliteniveau. Die Community soll weiter wachsen. Durch 6 Stationen f√ľhrt in diesem Jahr der Cup, das hei√üt: 6 verschiedene Locations mit 6 Schrauberteams und 6 unterschiedlichen W√§nden und Strukturen. Der Kaffee schmeckt bestimmt auch immer anders! Die f√ľnfte Station nach Dresden, Berlin, Erfurt und Chemnitz war das Bloc No Limit. In Leipzig starteten jedoch nicht nur die Gro√üen, sondern auch der Nachwuchs stellte sich in einem eigenen Wettkampf den extra geschraubten Boulderproblemen.


Das Faszinierende an den Jedermannwettbewerben ist von je her, dass wirklich jeder Anf√§nger und jede Anf√§ngerin gemeinsam mit den Locals oder Profis an der Wand stehen und sich ausprobieren kann. Nicht nur zuschauen und staunen, sondern auch selbst Hand anlegen, t√ľfteln und basteln, bis die Fingerkuppen nicht mehr wollen und die H√§nde die Arbeit verweigern. Dazu gibt es in jeder Location neue, extra f√ľr den Tag geschraubte Bouldern√ľsse, die es gemeinsam zu knacken gilt. Die Hallen entscheiden beim Ostblock-Cup selbst, in welchem Modus die Wertung erfolgt. Im Anschluss an die Finalwettk√§mpfe werden die Tagessiegerinnen und -sieger gek√ľrt. Zum Finale des Ostblock-Cups geht es am 16.04. in die neue Boulderhalle in Dresden. Im Mandala werden nicht nur die Tagessieger, sondern auch die F√ľhrenden in der Rangliste geehrt. Derzeit f√ľhren Markus Hoppe (Dresden) und¬† Lucia D√∂rffel (Chemnitz).

Den 23 Boulder als Jedermannwettkampf gibt es in Leipzig schon seit ein paar Jahren. Urspr√ľnglich im No Limit ausgetragen, zog der Wettkampf mit der Neuer√∂ffnung des Bloc No Limit um in die neue Boulderhalle. Traditionell warten auf alle Starter in Leipzig 23 Boulderprobleme im Relax- und im Powerlevel. Damit die Kids im Gewusel nicht untergehen und sich auf ihren Wettkampf konzentrieren k√∂nnen, gingen sie bereits morgens um 10 Uhr an den Start, w√§hrend der Wettkampf f√ľr die Gro√üen um 11 Uhr begann. 16 Probleme warteten auf den Bouldernachwuchs. Am Ende gab der rote Boulder im Bereich Riverbed den Ausschlag, der von Albert Sch√∂nherr, Tarek Robrahn und Dominic Horn gel√∂st werden konnte. Die drei Jungs machten die ersten 3 Platzierungen unter sich aus. Am Ende hatten alle 57 Kids – das war zu sehen und zu h√∂ren – viel Spa√ü beim gemeinsamen Knobeln, Probieren, sich gegenseitig Anfeuern und Pushen. Auch die Nachwuchs-Locals vom Leipziger DAV-Kader konnten sich gut platzieren – allen voran sicherlich Kaja als Vierte im Kinder- und Jugendwettkampf und als bestes M√§del beim 23 Boulder.
F√ľr alle, die nicht dabei sein konnten, hier noch ein paar Impressionen vom Kinder- und Jugendwettkampf:

Zum Nachlesen: alle Ergebnisse f√ľr den 23 Boulder Kinder- und Jugendwettkampf und die Ergebnisse vom Ostblock-Cup 2015/16. Wir sehen uns an der Wand!

 

 

Weiterschmökern

Sächsischer Kinder- und Jugendcup im Bouldern

Simone 20. M√§rz 2015

Ostblock-Cup: Station 2 - Boulderlounge in Chemnitz

Simone 13. Februar 2015

Der Leipziger Minikader erfolgreich bei der 3. Station des Ostblock-Cups in Erfurt

Simone 25. Februar 2015

Cooler Ferienjob: Als Schrauber-Newbies in der Boulderhalle

Simone 15. M√§rz 2015

Bouldern - Wir haben da ein Problem!

Simone 21. M√§rz 2017