Dein Outdoor-Abenteuer beginnt hier!

Teaserbild: Testbericht: Trail Lite™ regular von Therm-a-Rest

Testbericht: Trail Lite™ regular von Therm-a-Rest

Ich durfte zur tapir Testtour im vergangenen Jahr einen alten Bekannten im neuen Gewand prüfen: die Trail Lite™ von Therm-a-Rest. Eine gute Tour steht und fällt mit der Qualität des Schlafes und dafür ausschlaggebend sind neben ausreichend Müdigkeit natürlich vor allem Isomatte und Schlafsack. Therm-a-Rest hat die Matte Trail Lite™ für 2017 neu überarbeitet und uns vorab schon mal eine zum Testen überlassen.

Auf den ersten Blick gleicht die Matte, von der Farbe abgesehen, der alten: Form und Maße sind identisch. Die Trail Lite™ 2017 ist in der Größe regular 183 cm lang und am Kopfteil 51 cm breit. Die Matte hat eine Bodyshape-Form, welche zum Fußende hin schmaler wird, um effektiv Gewicht zu sparen und das Packmaß zu reduzieren. Auch die Stärke von angenehmen 3,8 cm ist gleich geblieben. Zusammengerollt ergibt die Trail Lite™ regular eine Rolle von 28 x 15 cm … All das ist identisch.

Auch auf den zweiten Blick will sich der wirkliche Unterschied noch nicht zeigen, denn die verwendeten Materialien entsprechen dem Katalog zufolge auch denen der alten Matte. Außen ist ein 75D-Polyester verarbeitet und der im Inneren verklebte Schaumstoff ist vertikal gestanzt. Dadurch wird eine insgesamt geringere Dichte erzielt, womit die Isomatte letztlich weniger wiegt und einfacher gepackt werden kann. Auch der R-Wert, ein Testwert, der den Wärmedurchgangswiderstand der Matte bestimmt, liegt bei identischen 3,4. Dieser Wert, den Therm-a-Rest für die Vergleichbarkeit aller Mattentypen stellvertretend für einen definierten Temperaturbereich verwendet, sagt aus, dass die Matte bis zu einer Bodentemperatur von ca. -7 °C zuverlässig isoliert. Damit ist und bleibt die Trail Lite™ eine Isomatte, die in unseren Breiten bedenkenlos in allen vier Jahreszeiten eingesetzt werden kann.

Nun also auf zum dritten Blick: Bei der Trail Lite™ ändert sich im Jahr 2017 nicht nur die Farbe, sondern auch gleichzeitig das Außenmaterial. Es bleibt ein 75D-Polyester, aber es ist in der Haptik etwas weicher und rauer. Bisher hatte die Matte eine recht glatte Oberseite aus Ripstop-Material und eine einfache Unterseite. Ab 2017 sind beide Seiten gleich und ich persönlich empfinde das neue Material als etwas angenehmer. Gefühlt rutscht der Schlafsack etwas weniger auf der Matte und die Oberfläche wirkt bei Hautkontakt auch etwas „wärmer“. Der wirkliche Unterschied ist laut Katalog aber im Gewicht der Schlafmatte zu finden. Die Trail Lite™ regular wiegt ab 2017 satte 60 g weniger als bisher. Diese Differenz fand ich schon beachtlich und nur die fühlbaren Änderungen des Außenmaterials konnte ich mir als alleinige Ursache nicht vorstellen. Also habe ich unseren für Therm-a-Rest verantwortlichen Vertreter kontaktiert, auf dass er das Geheimnis, welches Matte und Katalog beharrlich verschweigen, bitte lüften möge. Er hatte sich für mich in Seattle schlau gemacht und wusste dann zu berichten, dass neben dem neuen leichteren Außenmaterial auch die Schaumqualität im Inneren der Matte optimiert worden seien. Tiefer will sich Therm-a-Rest da nicht in die Karten schauen lassen, also wird es keine konkreteren Angaben dazu geben. Sei es drum: 60 Gramm weniger sind  fein und werden die zukünftigen Mattenbesitzer sicher freuen!

Ob die Matte wirklich Isolation bis -7 °C bringt, konnte ich nicht testen, da wir für die Testtour ein sehr mildes Oktoberwochenende erwischten. Doch da vertraue ich auf die Angaben von Therm-a-Rest, die uns bisher nie im Stich gelassen haben. Die schmaler werdende Form der Matte hat sich über die Jahre als praxistauglich erwiesen und dem kann ich mich bedenkenlos anschließen. Die Stärke der Matte fand ich, gegenüber meiner 20 Jahre alten Ultralight-Matte mit 1,5 cm Stärke, als absolut komfortabel. Das Obermaterial hat mich haptisch überzeugt und auch der Schlafsack rutscht weniger als ich das bisher kannte. Das geringere Gewicht ist nicht direkt spürbar und spiegelt sich auch im Packmaß nicht wieder … trotzdem schön, dass es ist, wie es ist.

Für 74,95 € bekommt man eine vierjahreszeitentaugliche, klein verpackbare und  leichte Matte, die mit 3,8 cm Stärke einen sehr guten Schlafkomfort bietet. In Irland (von Hand!) gefertigt und mit lebenslanger Garantie auf Materialverarbeitung und Funktion des Ventils hat es die Trail Lite™ regular von Thermarest auf meinen Wunschzettel für den Weihnachtsmann geschafft. Schade nur, dass ich noch bis Weihnachten 2017 warten muss …

Kleine Anmerkung 1: Im Katalog wird vermeldet, dass die Trail Lite™ regular in Irland gefertigt wird. Auf meiner Testmatte war allerdings „Made in USA“ aufgedruckt. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass der Prototyp natürlich in den USA ausgetüftelt und gebaut wurde und die Produktion für 2017 dann in Irland stattfindet.

Kleine Anmerkung 2: Der große Mattenbruder, die Trail Lite™ large mit einer Liegelänge von 196 cm verliert durch das Update nicht nur 60 g, wie im Katalog angegeben, sondern 120 g. Damit bringt die Isomatte 2017 statt 1110 g nur noch 990 g auf die Waage.

 

Kleine Anmerkung 3: Die neue Matte gibt es jetzt auch im tapir. Wie unsere Trail Lite™ in der Ausstellung zeigt, kommen die Matten natürlich aus Irland.

Artikel: Trail Lite™
Therm-a-Rest

Trail Lite™
74.95€

tapir store

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Lesen: Testbericht: Trail Lite™ regular von Therm-a-Rest

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

Testbericht: Die neue EvoLite Matte von Therm-a-Rest

Rabanus 22. April 2015

Den Experten über die Schulter geschaut: Outdoor-Lernreise nach Irland / Teil 3: Bei Therm-a-Rest in Midleton

carsten_blog 15. Juni 2016

Aufsteiger der Woche: Schlafen Deluxe mit der NeoAir Camper SV von Therm-a-Rest

Simone 27. April 2016

Testbericht: Therm-A-Rest NeoAir Venture WV

tapir Testteam  4. Juli 2014

Schätzrätsel: Wir packen unseren Rucksack…

jasmin 29. November 2010