Dein Outdoor-Abenteuer beginnt hier!

Teaserbild: Stilsünde oder Trendsetter: Ton-in Ton Looks in der Outdoorbranche

Stilsünde oder Trendsetter: Ton-in Ton Looks in der Outdoorbranche

„Ton-in-Ton“ – Ein Trend, der aus der Modewelt seit einigen Jahren nicht mehr wegzudenken ist. Wer noch immer glaubt, dass die Outdoor-Branche kein Gespür für Modetrends hat, liegt vollkommen falsch. Die Trendfarben der Sommer-Saison 2017 haben den Weg in den Tapir gefunden und warten nur darauf wild kombiniert zu werden. Doch ganz so wild geht es bei dem Trend, den ich Euch nahelegen will, gar nicht zu. Ton-in Ton bedeutet, dass verschiedene Abstufungen einer Grundfarbe in einem Outfit kombiniert werden. Dabei ist besonders darauf zu achten, dass sich die unterschiedlichen Töne nicht beißen, sonst kann der Trend ganz schnell in die Hose gehen.

Damit ihr nicht mit der Farbschablone im Tapir suchend umherirrt habe ich euch zwei Outfits in den aktuellen Trendfarben des Sommers zusammengestellt:

1. Lapis Blue

Ein kräftiges Dunkelblau mit Lila-Nuancen, das so schön leuchtet, dass man dem Sternenhimmel um die Wette strahlen kann. Dieser Ton ist nicht leicht zu kombinieren, da klassische Blautöne oftmals zu viele Grauanteile besitzen und das Ton-in-Ton-Konzept zerstören. Passt also auf, dass die zu kombinierenden Teile kalte Farben haben.


Ich trage hier die Mountain Hardwear Dynama Pant Women, eine locker geschnittene, super flexible Freizeit-/Kletter-/Wanderhose. Ein echtes Allround-Talent, das jede Bewegung mitmacht. Dazu das Outdoor Research Nuance Tank Women mit integriertem Bustier und sich kreuzenden Trägern. Es gibt Halt und harmoniert farblich bestens mit der Hose. Ich persönlich habe gern ein Longsleeve dabei, wenn meine Touren mich in schattiges und abgelegenes Gelände führen möchte ich nicht gänsebehäutet umherwandern. Perfekt abgestimmt nehme ich dafür das Marmot Sylvie LS Women, ein leichtes Kunstfasershirt mit einem kleinen V-Ausschnitt- flexibel und unkompliziert und natürlich in lapis blue. Komplettiert wird mein erstes Outfit durch die leichten

Freizeit-/Wanderschuhe von ARC’TERYX, der Acrux SL Leather Approach Shoe Women.

Ein Schuh ohne Membran, der meinen Fuß gerade im Sommer optimal klimatisiert und sich bestens in mein Farbkonzept einfügt.

2. Pink Yarrow

Pink ist gewiss nicht jedermanns Sache, aber die zweite Trendfarbe des Jahres kann in ihren vielen Abstufungen durchaus sympathisch sein. Von knallpink zu bordeaux-rot lassen sich alle Töne perfekt kombinieren. Vorsicht ist bei zinnoberrot geboten, da es sich nicht mit der Grundfarbe pink verträgt. Im tapir findet sich die knallige Farbe in nahezu allen Bereichen, was es mir wirklich schwer macht mich nur auf ein Outfit in „pink yarrow“ zu beschränken.

Auf Wanderungen und im Klettersteig trage ich im Sommer am liebsten Leggins. Sie sind nirgendwo im Weg, machen alle Bewegungen mit und nichts zwickt oder kneift beim Targen des Klettergurtes. In einem hübschen Bordeaux habe ich mich für die ARC’TERYX Sunara Tight Women entschieden. An besonders sonnigen Tagen empfehle ich euch, die Unterschenkel gut einzucremen, denn die Leggins hat eine 7/8-Länge, wir wollen doch keine unschönen Streifen ;).


Passend dazu und mit mehr Mut zu pink habe ich das Ortovox 150 Cool Logo T-Shirt Women gewählt. Die 52 % Merinowolle und 48 % strapazierfähiges Lyocell machen das Shirt zum perfekten Begleiter für schweißtreibende Aktivitäten. Sollte es in den höheren Lagen dann etwas kühler und unangenehm werden, werfe ich mir einfach die Ortovox Corvara Jacket Women über. Der Grundton dominiert hier und gibt einen herrlich frischen Look. Winddicht und in den Schulterpartien und im Kapuzenbereich komplett wasserdicht bin ich gegen jeden Wetterumschwung gerüstet. Was wäre mein Ton-in-Ton-Outfit ohne die passenden Schuhe. Der Salewa Wander Hiker L Women hat nur kleine Details in pink yarrow, aber genau diese machen den Schuh so speziell und topmodern.

Testet es selbst aus und zeigt euer Gespür für harmonisierende Farben. Denn auch Draußen macht Mode Spaß!

Weitere Saisonfarben sind: Niagara (ein tiefes Graublau), Kale (ein dunkler Grünton), Flame (Blutorange), Primrose Yellow (Knallgelb), Island Paradise (Wasserblau), Weiß und Pale Dogwood (zartes Rosa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

tapir-Testtour: Stilblüten und modische Entgleisungen

Laura 30. Juni 2017

Fahrradbekleidung - Gibt's das auch in "schön"?

Laura  6. April 2017

Eine untrennbare Einheit: Mein Atom LT Hoody und ich

Simone 27. Dezember 2013

Neu im Herbst im tapir: Maloja

Simone 15. August 2013

Kleine tapir-Enzyklopädie: Band 1 - Was trägt ein tapir an den Füßen?

Simone  7. Juli 2011