G1000 wachsen – Wir haben es in Schweden für Euch gelernt

avatar
planet tapir tapir aktuell Moritz | 10. April 2012

Fjäll Räven hatte geladen und fast alle waren gekommen. Zwei Reisebusse – voll besetzt mit Outdoorfachverkäufern aus Skandinavien und Deutschland. Sie trafen sich zum dreitägigen Schulungsseminar der skandinavischen Marke mit dem kleinen roten Fuchs. Der Stundenplan war vollgepackt mit jeder Menge Know How um die Marke und gespickt mit vielen Draußenaktivitäten. Wir haben tapir-Wicki deshalb nach Stockholm geschickt, denn für uns war klar: Das Wachsen des Fjäll Räven G1000-Materials gehört einfach dazu und wir können es hier von der Pike auf erlernen.

Neben den Seminaren, die Fjäll Räven in diesen Tagen anbot, gab es auch genügend Möglichkeiten, um in das skandinavische Outdoorleben zu schnuppern.  So stand eine Nacht im Schlaftipi mit schwedischen Lagerfeuerspezialitäten auf dem Programm: Elchsteak und Lachs vom Grill, danach Schlafen im Schlafsack bei minus 18 Grad. Auch Angeln auf dem Eis und eine Mountainbiketour querfeldein gehörten zu den angebotenen Unternehmungen. Und bevor es dann in den Schulungsraum ging, gab es noch Elchgulasch und einen Besuch in der skandinavischen Sauna. Für das körperliche und seelische Wohl der Teilnehmer wurde also gesorgt und wir konnten entspannt in die Seminare starten.

Fjäll Räven legte den Schwerpunkt der Workshops vor allem auf die Felder Hosen, Hartwaren, Marketingseminar und, für uns besonders interessant, das G1000-Wachsseminar. Dort zeigte uns Donna, unser Wachscoach, wie die verschiedenen Materialien gewachst werden und warum das in Schweden einfach dazugehört.

Das G1000-Material von Fjäll Räven ist ein extrem robuster und langlebiger Stoff. Trotzdem bedarf es auch Pflege. Diese macht das Material wasser- und schmutzabweisend und erhöht die Langlebigkeit. Gewachst wird das G1000 mit Grönlandwachs. Es besteht aus den natürlichen Produkten Bienenwachs und Paraffinen. Ein anderes Wachs kommt für einen Skandinavier nicht infrage.

Wachsen von Bekleidung aus G1000-Materialien from tapir Isabel on Vimeo.

Beim Wachsen setzen die Schweden auf das Bedarfswachsen. Ein komplettes Wachsen des Kleidungsstücks gibt es nur ganz dünn und einmal im Jahr. Darüber hinaus werden aber Problemzonen doppelt und intensiver behandelt. So braucht der Jäger im Wald besonders im Gesäß- und Schienbeinbereich einen Schutz vor Nässe und Schmutz und lässt beim Wachsen den Rest der Hose aus. Das sorgt für verbesserte Materialeigenschaften an den beanspruchten Stellen und eine höhere Atmungsaktivität an den unbehandelten Bereichen. Diese ändern sich von Einsatzbereich zu Einsatzbereich.
Damit diese individuelle und arbeitsintensive Behandlung richtig durchgeführt wird, wollen wir euch diesen Service ab jetzt zur Verfügung stellen. Deshalb wurde an unseren angestellteneigenen Hosen schon fleißig geübt, alles unter der Aufsicht von Wicki, die es in Schweden von Grund auf gelernt hatte und jetzt Kopf einer 4 Personen starken Wachsmannschaft im tapir ist.


Wir wachsen ab jetzt bei uns Jacken und Hosen nach Euren individuellen Wünschen und Bedürfnissen. Hierfür fällt lediglich eine Unkostenpauschale an.

Das Wachsen einer Jacke kostet 20 Euro.

Das Wachsen einer Hose kostet 10 Euro.

Zu unserem nächsten Event, dem tapir-Flohmarkt am 5. Mai 2012, gibt es auch die Gelegenheit, die eigene G1000-Jacke oder Hose mitzubringen und von uns kostenlos und zum Zuschauen (und Lernen) wachsen zu lassen. Wir wünschen euch viel Spaß mit diesem Service und freuen uns auf Eure Hosen und Jacken.

Weiterschmökern:


Kommentar-Feed Kommentar schreiben oder Trackback einrichten

Vorheriger Eintrag
Nächster Eintrag


3 Kommentare

  1. avatar
    1
    Reiko Augustin | 12. Juni 2012, 11:43

    Hallo, ich habe eine Jacke und eine Hose (G1000) die ich gerne wachsen lassen würde. Könnt ihr mich bitte über die Vorgehensweise informieren. Vielen Dank. RA

  2. avatar
    2
    simone | 12. Juni 2012, 21:26

    Hallo Reiko, wir wissen nicht, ob Du aus LE bist – normalerweise werden die G1000 Sachen bei uns im tapir abgegeben und unsere Wachscrew tritt dann zeitnah in Aktion. Beim Abgeben Deiner Jacke / Hose kannst Du auch gern Wünsche äußern, wenn Du Teile der Bekleidung besonders behandelt haben möchtest. Viele Grüße aus dem tapir.

  3. avatar
    3
    Moritz | 13. Juni 2012, 10:06

    Kleines Update: Falls du nicht aus Leipzig bist, kannst du uns die Sachen auch einfach per Versand zukommen lassen. Dabei fallen zusätzlich 5 Euro Porto an. Der Gesammtbetrag muss dann entweder via Vorkasse zu uns, oder du legst es gleich im Paket bei. Liebe Grüße!

Kommentar schreiben