Ihr Warenkorb ist leer.


Sollten Sie in Ihrem persönlichen Warenkorb Produkte gespeichert haben und noch nicht eingeloggt sein, melden Sie sich bitte weiter oben unter Ihr tapir-Kundenkonto mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Passwort an. Sie haben dann Zugriff auf die zuvor im Warenkorb gespeicherten Produkte.

Ihr Warenkorb ist leer.


Sollten Sie in Ihrem persönlichen Warenkorb Produkte gespeichert haben und noch nicht eingeloggt sein, melden Sie sich bitte weiter oben unter Ihr tapir-Kundenkonto mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Passwort an. Sie haben dann Zugriff auf die zuvor im Warenkorb gespeicherten Produkte.

Fahrradrucksäcke

Der Anspruch an den Fahrradrucksack mag ganz unterschiedlich sein, doch eines haben alle Modelle gemeinsam: einen sehr schmalen, eher tropfenförmigen Schnitt, der dem Radrucksack dazu verhilft, sich nah an den Rücken des Radfahrers anzuschmiegen. Meist finden sich bei den Herstellern flache Rückensysteme mit Netzbezug, um einen optimalen Tragekomfort zu erreichen. Allen voran führen wir Fahrradrucksäcke von Deuter und Osprey, welche uns mit Trinksystemvorrichtung und Seitentaschen für Werkzeug und Snacks überzeugen. Einige Superleichtgewichte sind mit 10 Litern Fassungsvermögen kaum als "Rucksack" zu bezeichnen, denn mehr als ein Trinksystem, Beinlinge, Windjacke, zwei Bananen und der Haustürschlüssel finden darin keinen Platz - mehr braucht es aber auf einer ausgedehnten Tagestour - egal ob im Gelände oder auf der Straße - auch nicht. Die Modelle haben ein äußerst geringes Gewicht und sind als Trinkrucksack ausgelegt. Also Widepack oder Camelbag fluchs aufgefüllt, rein in den Radrucksack und sofort losgeradelt. Wer täglich als Bike Commuter mit dem Rad zur Arbeit oder Uni fährt, findet eher bei den größeren Modellen mit einem Volumen zwischen 18 und 30 Litern etwas Passendes. Neben Deuter und Osprey mischt jetzt auch Ortlieb kräftig mit. Noch immer nah am Rücken liegend und mit aerodynamischer Tropfenform, sind die Rucksäcke meist mit einem Belüftungssystemen ausgestattet, haben eine Regenhülle und eine Helmhalterung sowie ein separates kleines Werkzeugfach, kleine Netztaschen auf dem Hüftgurt oder Seitentaschen, in denen zusätzliche Getränke oder kleine Snacks untergebracht werden können. Dabei geht der Outdoortrend dazu, alle Gurte immer leichter und luftiger zu machen und das Handy oder Navigationssystem in einer Netztasche auf dem Schultergurt zu transportieren, um es stets griffbereit und in Hörweite zu haben. 

boreas Bolinas
eclipse black truckee green
boreas Bolinas 149,95 €