Dein Abenteuer beginnt hier!

Teaserbild: Vegane Kletterschuhe in Leipzig

Vegane Kletterschuhe in Leipzig

Na klar, wer bei der Ernährung auf den Verzicht tierischer Produkte setzt, begreift dies meist als Lebensentwurf und räumt der Thematik auch bei der Bekleidung, im Alltag und bei Hobbies eine große Rolle ein. Deshalb soll es in diesem Blogbeitrag eben um Kletterschuhe in veganer Ausführung gehen.

Update: Wir haben den ursprünglichen Beitrag unserem aktuellen Kletterschuhsortiment entsprechend angepasst. Neuer Stand: März 2019.

————————————————————————————————————————————–

Gleich zu Beginn muss der erste kleine Rückzieher gemacht werden, denn nur, weil ein Schuh keine Bestandteile von Leder in der Materialbeschreibung verzeichnet hat, ist er eben noch nicht vegan. In Kleber und Färbung könnten tierische Bestandteile enthalten und verarbeitet sein und diese sind dann eben leider (noch) nicht ausgezeichnet.

In der Recherche muss man sich also auf die Nachfrage beim Hersteller oder auf andere Quellen verlassen. Letztlich haben es so aber neben den rein veganen Kletterschuhen auch Kletterschuhe in diesen Beitrag geschafft, welche zumindest in der Materialkennzeichnung auf Leder verzichten.

Bei 100 % veganen Kletterschuhen ist kein Leder verbaut. Sowohl Farbe als auch Kleber kommen ohne tierische Bestandteile aus.

Der Crest LU von Ocun ist nun mittlerweile zu 100 % vegan. Er ist ein sehr angenehm zu tragender Schnürer mit fester Sohle. Gerader Leisten, gut pointierte Spitze und eine schmale Ferse machen den Crest LU von Ocun zum perfekten Erstschuh.

Der Alpha Velcro ist ideal für lange Trainingssessions, Anfängerfüße oder lange Tage am Fels. Gerader Leisten und ein Anti-Schock-Pad in der Ferse machen ihn zu einem komfortablen Schuh, ohne jedoch Präzision einzubüßen. Der leistungsfähige Zenith-Quattro-Gummi von Boreal rundet das Paket ab und gibt dem Alpha High-End Reibung.

Allein von optischer Seite macht der Shark 2.0 einen rundum gummierten Eindruck und gehört definitiv zu den aggressiveren Schuhen. Steile Hook-Fähigkeiten und eine sensible Sohle zeichnen die Kletter- und Boulderei mit diesem Schuh aus.

Der Drone HV+ ist ein aggressiver Schuh im Slipperformat, der allerdings durch sein hohes Volumen recht komfortabel ist. Die Sohle ist ein wenig fester als beim Shark, bedient er sich aber derselben Fersenkonstruktion, was ihn auch bei technischen Hooks stabil macht. Auch der üppige Toepatch macht den Drone zu einem super Performer, egal ob beim Bouldern oder am Seil.

Schuhe ohne Leder verwenden zwar ein Synthetik-Außenmaterial, beim Kleber kommen jedoch tierische Stoffe zum Einsatz.

Bei dem Easy Up und Easy Up Women verbaut Millet ein grobes Strick-Aussenmaterial und ein Innenfutter aus Hanf, was beides sehr atmungsaktiv und antibakteriell wirkt. Durch seine einfache, gerade Form und seinem kleinen Preis ist der Schuh vor allem für Anfänger oder als Trainingsschuh interessant.

Bei den meisten neuen Ocun-Modellen ist jetzt auf der Innenseite eine Ledereinlegesohle eingebaut. Auf Wunsch fertigt dieser Hersteller seine Kletterschuhe aber auch gern gesondert ohne diese an. Somit können folgende Modelle komplett lederfrei bestellt werden (- bei Interesse einfach uns fragen!):

Ocun – Rebel QC

Das bissige Pendant zu Ocuns Ghost QC und garantiert keine Enttäuschung. Eine super Passform, kleiner Downturn und eine moderate Vorspannung können beim Rebel QC für lederfreies Felsvergnügen sorgen und lassen auch schwere Touren in greifbare Nähe rücken.

Ocun – Ozone QC

Das Flaggschiff von Ocun ist der Ozone QC. Früher wurde dieses Modell serienmäßig ohne Leder gefertigt. Irgendwann kam ein Update, welches die Firma mit mehr Komfort beim Fußklima begründete. Seitdem gibt es den Ozone QC mit einer Lederinnensohle. Auf Wunsch baut Ocun auch hier eine Alternative ein, um auch dem hart angreifenden Tierfreunden vollen Zugriff auf das Flaggschiff zu gewähren.

Ocun – Ozone QC Plus

Der Ozone QC Plus kommt mit den gleichen Klettereigenschaften wie der Ozone QC daher, ist durch einen breiteren Leisten aber für alle mit breiteren Füßen geeeignet.

Kommentar schreiben

Lesen: Vegane Kletterschuhe in Leipzig

3 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

tapire auf Testtour im Allgäu - Ein erstes kurzes Résumé

Simone  8. Juni 2018

Wir suchen Dich - Werde Mitglied im tapir TestTeam

Simone 30. April 2018

Testbericht: Schlafsack Glacier 450 von Mountain Equipment

Gabriel 10. Januar 2019

Aufsteiger der Woche: Wasserfilter BeFree™ von Katadyn

Simone 14. September 2018

Spitze Helferlein im Eis - Steigeisen

Simone 19. Februar 2018