Dein Abenteuer beginnt hier!

Teaserbild: Save the date – tapir WeltWeit lädt zum Klettern in Albanien ein

Save the date – tapir WeltWeit lädt zum Klettern in Albanien ein

Nach der Leseoffensive zur Leipziger Buchmesse in dieser Woche gibt es in der kommenden Woche am Mittwochabend (21.März) den letzten Diavortrag in diesem Frühjahr im Rahmen von tapir Weltweit. Die Schlingel sind los und entführen uns mit Bildern und spannenden Erzählungen in den Süden Europas nach Albanien. Dort haben sie sich ans Bigwall Klettern an der Arapi-Südwand gemacht. Klingt zunächst nicht ganz so spektakulär, bei einer lichten Höhe von knapp über 2.200 m, doch die Bilder und Filme, die wir zu sehen bekommen werden, lassen erahnen,  dass die Schlingel in eine wahre Monsterwand eingestiegen sind. …

Die „Schlingel“ sind ein 2015 gegründeter Kletterclub, dessen junge, energiegeladene Mitglieder die Tradition des sächsischen Kletterns bewahren wollen. Aber es soll doch, bitteschön, immer auch ein klein wenig Verrücktheit und Abenteuer in den gemeinsamen Aktionen stecken. Da klingt „Klettern in Nord-Albanien“ doch schon mal nicht so schlecht, oder? Aber die Abgelegenheit ihres Zieles reicht den „Schlingeln“ als Abenteuerfaktor nicht – das Ziel selbst soll schon auch etwas Besonderes sein!

Beim tapir-WeltWeit-Vortrag steht das grandiose Bigwall-Abenteuer der „Schlingel“ im Mittelpunkt, das sie im September 2017 an der Arapi-Südwand erlebt haben. Wer nur auf die Karte schaut, wird sich vielleicht fragen, wo bei einem Berg mit einer Höhe von knapp über 2.200 m der große Kick sein soll. Die Bilder der „Schlingel“ zeigen es: Die Südwand des Arapi ist mit einer Höhe von 800 m die höchste Felswand des Balkan. Es gibt in dieser Monsterwand bisher nur wenige Routen und die „Schlingel“ wollen ihre eigene erschließen. Bei diesem tapir-WeltWeit ist also zu erfahren, was passiert, wenn sächsische Klettertradition auf osteuropäischen Kalk trifft! Die „Schlingel“ laden die Besucher ein, Platz zu nehmen in ihrem „Expeditionsmobil Knut“ und geradewegs in das Herz des Balkans, zum „Dunklen Berg“ Arapi vorzustoßen. Versprochen ist eine Reise mit eindrucksvollen Bildern, lustigen Filmen und inspirierender Musik!

Übrigens – die Seilschaft erscheint (fast) vollzählig – lediglich Fotograf Kilian Reil entsendet stellvertretend seine Bilder zum tapir-WeltWeit. Von Angesicht zu Angesicht befragt werden können (auf dem Gruppenbild in der Galerie von links nach rechts): Sebastian Friedemann, (Kilian Reil), Dominique Wülfing, Sandra Krause, Heiner Blon und (vorn) Sebastian Brand.

Wie immer ist der Eintritt zum tapir-WeltWeit frei – zeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze. Wir sehen uns:

21. März 2018 – 20.30 im tapir

Kommentar schreiben

Lesen: Save the date – tapir WeltWeit lädt zum Klettern in Albanien ein

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

Save the date - tapir WeltWeit Spezial: Geschafft! 1700 km Great Himalaya Trail

Simone 17. August 2018

Was haben ein Wingsuit, ein Trollfinger und der Botschafter Nepals gemeinsam?

Simone 30. August 2018

Der Platzwart informiert: 1.200 mm Wassersäule am Zeltboden - kein Grund zur Sorge!

Rando  7. August 2018

Save the date: Peter Brunnert liest aus seiner Biografie über Bernd Arnold

Simone  8. Januar 2018

Wir suchen Euch - als Verstärkung für den Reiseblog!

Simone 27. Juni 2018