Dein Abenteuer beginnt hier!

Teaserbild: Save the date – Leseoffensive im tapir zur Buchmesse Leipzig

Save the date – Leseoffensive im tapir zur Buchmesse Leipzig

Zugegeben: Es sind noch knapp 2 Wochen, bis die Leipziger Buchmesse ihre Türen öffnet. Doch wir wissen auch, dass die Ersten längst dabei sind, ihre Termine zu planen. Deshalb heute schon mal an dieser Stelle der Hinweis: Wie schon in den vergangenen Jahren bietet der tapir den passenden und würdigen Rahmen für spannende und unterhaltsame Lesungen – und das in diesem Jahr nicht an einem Abend, nicht an zwei Abenden, sondern gleich an drei Abenden! Also Kalender raus und schon mal einspeichern und vormerken:

Donnerstag – 21.03. ab 20:30 Uhr
Freitag – 22.03. ab 20:30 Uhr
Samstag – 23.03. ab 19:00 Uhr

Zur Leipziger Buchmesse 2019 lassen wir es mit drei hochkarätigen Lesungen im Rahmen des Lese-Festes „Leipzig liest!“ wieder mal so richtig krachen. Die Tour geht einmal um die ganze Welt, immer nach Osten, wenn auch nicht in ganz logischer Reihenfolge: Ostwärts (über Osteuropa bis in die Mongolei), China und Island. An allen drei Abenden stellen die Autoren nicht nur ihre neuen Bücher vor, sondern zeigen auch Bilder ihrer Reisen und stehen den Gästen Rede und Antwort – wie regelmäßige Besucher das von tapir-WeltWeit schon gewohnt sind.

OSTWÄRTS ist das Buch zur TV-Reihe, die Lesung hat quasi Making-Of Charakter! Julia Finkernagel hat sich ihren Rucksack aufgesetzt und ist von Leipzig über den Osten Europas bis in die Mongolei gezogen. An dem Abend im tapir liest sie nicht nur, sondern Julia zeigt auch Ausschnitte aus ihrer Reisereportage und stellt sich natürlich den Fragen der Gäste. Die selbstständige Filmemacherin arbeitete als Managerin, bevor sie während eines Sabbatjahres zu einer Rucksackreise aufbrach. Aufgrund ihrer launigen Reiseberichte wurde sie vom MDR angeheuert. Seit 2008 zieht Julia Finkernagel nun regelmäßig für den MDR „Ostwärts – Mit dem Rucksack der Sonne entgegen“.

Bei der Buchmesse-Lesung im Rahmen von „Leipzig liest“ steht also das Buch zur TV-Reihe im Mittelpunkt. Geistreich und mit einer Portion Humor berichtet Julia Finkernagel von ihren Erfahrungen als „Go East“-Travellerin: Sie erzählt, wie sie in Russland wegen Terrorverdachts festgenommen wurde, und wie das war, in Rumänien zufällig dem leibhaftigen Peter Maffay zu begegnen. Julia erklärt, wie man in Tadschikistan Suppe mit den Händen isst, ohne sich danach umziehen zu müssen und warum der Tee immer dreimal zurück in die Kanne gegossen wird. Unvergessen für sie auch der Besuch bei einer mongolischen Familie, die dem kleinen Reiseteam als Zeichen der Freundschaft einen frisch geschlachteten Ziegenkopf schenkte. Und weil ihr Buch natürlich auch vom Making-of der TV-Reihe erzählt, werden in den ebenso scharfsinnigen wie humorvollen Travel-Episoden auch all die kleinen Ungeheuerlichkeiten erzählt, die es nie in die TV-Version von „OSTWÄRTS“ schafften!

Der Eintritt zur „Leipzig liest“-Lesung mit Julia Finkernagel (Knesebeck Verlag) ist frei. Zeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze am
Donnerstag, den 21. März ab 20:30 Uhr

Weiter geht’s am Freitagabend mit einer Reise ins Land der Vulkane: Island. Und, das können wir an dieser Stelle schon voraussagen, es verspricht der ultimative Länder-Abend im tapir zu werden! Wirklich ALLES, was Sie über Island wissen müssen! Denn was Sie nicht in den Lesungen der beiden Island-Kenner Arthúr Bollason und Almut Irmscher erfahren, können Sie im Gespräch mit den beiden erfragen! Es wird auf lange Zeit in Leipzig keine bessere Gelegenheit mehr geben, absolute Insider-Informationen zu Island zu bekommen. Der Island-Abend im tapir wird veranstaltet vom Berliner MANA-Verlag, der mit den neuen Büchern von Bollason und Irmscher auf der Leipziger Buchmesse zu Gast ist.

Bei der Buchmesse-Lesung im Rahmen von „Leipzig liest“stellt Bollason sein gleichnamiges Buch und Irmscher ihr „Island-Lesebuch“ vor. Ganz in der Erzähltradition der Sagas berichten beide fesselnd über die frühe Besiedlung durch die Nordmänner, schildern die Entwicklung Reykjaviks vom Dorf zur „heißesten Metropole Europas“ und beschreiben die einzigartigen Besonderheiten der Natur Islands ebenso wie die der Bewohner der größten Vulkaninsel der Welt am Rande des Polarkreises. Begleitet von faszinierenden Bildern erfährt man dazu Interessantes über Geysire, Trolle und Islandpferde – also wirklich „alles, was Sie über Island wissen müssen“. Arthúr Bollason, Mitorganisator des Gastland-Auftrittes von Island auf der Buchmesse Frankfurt 2011 und Hotpot-Interview-Partner von Denis Scheck in der ARD, beschreibt kurzweilig und fesselnd seine Heimat. Almut Irmscher berichtet begeisternd von ihrem Traumland im hohen Norden – und beide sind für alle Fragen offen!

Der Eintritt zum Island-Abend des MANA-Verlages im tapir ist frei. Zeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze am
Freitag, den 22. März, 20:30 Uhr im tapir

Der letzte Abend unserer Lesereise führt ins Land der Mitte, nach China. Stephan Orth, Jahrgang 1979, reist mit Vorliebe durch Länder mit einem schlechten Ruf. Der Hamburger Journalist bereiste bereits mehr als 70 Länder und ist seit 2004 als Couchsurfer unterwegs. Seine Reportagen „Couchsurfing in Iran“ und „Couchsurfing in Russland“ waren SPIEGEL-Bestseller. Für sein neuestes Buch tourte Deutschlands bekanntester Couchsurfer drei Monate durch die Wohnzimmer der neuen Supermacht.

Bei der Buchmesse-Lesung im Rahmen von „Leipzig liest“ stellt er nicht nur Episoden seines Buches vor, sondern zeigt selbstverständlich auch, wie im tapir üblich, Fotos von seiner Reise.
Orth reist vom Spielerparadies Macau bis an die nordkoreanische Grenze und von der Finanzmetropole Shanghai bis in die Krisenprovinz Xinjiang. Zwischen Digitalwelt und Realwelt, zwischen null und 4700 Höhenmetern, zwischen Hightech-Städten und einfachen Dörfern sucht er nach Wahrheiten über das Reich der Mitte. Er besucht Metropolen, die mit totaler Überwachung experimentieren, und abgeschiedene Dörfer, in denen für das Willkommensessen der Hund geschlachtet wird. Auf seiner Reise von Couch zu Couch versucht er sich als Wettkampf-Korbflechter, tanzender Englischlehrer und Casino-Glücksritter. Er tritt beinahe einer verbotenen Sekte bei, übernachtet in einem Atelier voller regimekritischer Kunstwerke und erlebt als Stargast einer Fernsehsendung, wie Zensur funktioniert. Mit jedem neuen Abenteuer, und mit jedem Gespräch mit seinen Gastgebern entsteht ein konkreteres Bild davon, wie die Menschen den beispiellosen Aufstieg ihres Landes erleben. Und plötzlich wirkt das schwer durchschaubare China viel weniger fremd, als man vermutet hätte.

Der Eintritt zur „Leipzig liest“-Lesung mit Stephan Orth (Malik-Verlag) ist frei. Zeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze am
Samstag, den 23. März, 19:00 Uhr (!) im tapir

Wir wissen schon, dass wir bei diesen Hochkarätern viele Stühle aus dem Keller holen dürfen. Und langjährige Besucher wissen es – für Getränke wird gesorgt.
Und es wird wie immer sein: Rechtzeitiges Kommen sichert gute Plätze, nicht nur zum Hören, sondern auch zum Sehen der wunderschönen Bilder und Filmausschnitte. Keine Angst, bei uns wird keiner weggeschickt, wir finden für jeden einen Platz. Wir sind gespannt und es laufen auch schon interne Wetten, ob wir es an einem der drei Tage gemeinsam mit euch schaffen, die Zuhörerrekorde von 2010 (Transit) oder 2016 (Hoeppner-Zwillinge) zu überbieten. Also, wie sieht es aus? Seid ihr dabei?

tapir-WeltWeit-Vorträge und -Lesungen werden ausschließlich über den tapir-Newsletter und unsere Website beworben, da es eine Vortragsreihe für tapir-Kunden ist. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns, wenn ihr bei einem der nächsten tapir-WeltWeit-Abend zu Gast seid!

Falls ihr selbst einen Vortrag halten oder eigene Texte lesen möchtet, könnt ihr uns direkt im tapir ansprechen oder anfragen unter mail@tapir-leipzig.de.

Kommentar schreiben

Lesen: Save the date – Leseoffensive im tapir zur Buchmesse Leipzig

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

Save the date - Leseoffensive im tapir zur Buchmesse Leipzig 2018

Simone 16. Februar 2018

Save the date - tapir WeltWeit Spezial: Geschafft! 1700 km Great Himalaya Trail

Simone 17. August 2018

Save the date: Travel Festival Leipzig 2019

Simone  4. Januar 2019

Save the date: Magnetic - a true Adventure

Simone 27. Februar 2019

Save the date: tapir WeltWeit (ent)führt nach Äthiopien

Rando 29. Januar 2018