Dein Abenteuer beginnt hier!

Teaserbild: Testbericht: Keine Chance für Mücken – auf Kanusafari mit Viavesto-Bekleidung

Testbericht: Keine Chance für Mücken – auf Kanusafari mit Viavesto-Bekleidung

Herrliches Maiwetter um die 20 °C, brennende Sonne, 29 tapire auf den Weiten der Mecklenburgischen Seenplatte, Zelten mit Lagerfeuer direkt am Wasser – diese herrliche Testszenario klang geradezu perfekt, um endlich mal eigene Erfahrungen mit der Mückenschutzbekleidung von Viavesto zu sammeln. Markus trug auf der tapir-Testtour die Kombination aus Hemd und Zip-Hose der Senhor Eanes Serie, während Rabanus ein Hemd aus der Senhor Cabral Serie ausprobieren konnte.
Das „Safari“-Outfit war mit Sicherheit ein optischer Blickfang dieser Tour und regte zu vielen Diskussionen über Funktionalität, Style und Einsatzzweck der Insektenschutzteile an. Es muss ja nicht immer gleich eine komplette Tropen-Safari sein.

Benannt sind die Bekleidungsserien nach Gil Eanes und Pedro Cabral, zwei portugiesischen Seefahrer und Abenteurer, was zugleich auch auf die Verbindung der Marke zu ihrem Herstellungsort hinweist. Produziert wird die Bekleidung komplett in Portugal in einer eigenen Fabrik nahe Porto.
Viavesto ist noch ein recht junges Unternehmen mit einem überschaubaren, aber durchdachten Portfolio, einem sympathischen Auftreten und einem gewissen Sinn für Humor. Oder ist es nur Zufall, dass sich der deutsche Vertrieb in einem Ort namens Mücke befindet? Mit dem Slogan „Dress your adventure“ passt Viavesto hervorragend zum tapir und unserem Mantra: „Dein Abenteuer beginnt hier“ 😉

Markus: „Vier Tage lang paddeln und Zelten am Wasser das heißt natürlich auch: viele Mücken! Vor allem am Abend tauchten sie regelmäßig in großer Zahl auf, immer gierig auf der Suche nach einem Fleckchen Haut. Das führte zu teilweise lustigen Szenen im tapir-Lager. Gerade hatte man sich gemütlich zum Kochen versammelt, schon konnte man wild um sich schlagende tapire beobachten, die durch beständige Bewegung versuchten, den Mücken wieder zu entkommen. Umso mehr freute ich mich, die Bekleidung von Viavesto auf Ihre Funktion testen zu können. Das Hemd und die Zip-Hose aus der Senhor Eanes Reihe sorgten wirklich hervorragend dafür, dass ich weder an Beinen, noch am Oberkörper oder den Armen gestochen wurde. Die Mücken hatten einfach keine Chance, da die Bekleidung von Viavesto 100 % stichdicht gegen Mücken, Mosiktos und Bremsen ist. Erreicht wird das durch die besonders feine Webart des Stoffes und das ganz ohne chemische Wirkstoffe. Durch das spezielle Mischgewebe aus 74 % Polyamid und 26 % Baumwolle können Mücken nicht hindurch stechen. Nur leider blieben immer noch Gesicht, Füße und Hände ein beliebtes Ziel für die Stechtiere, dafür hätte ich mir dann noch einen entsprechenden Viavesto Schutz gewünscht. 😉

Außerdem ist die Viavesto-Bekleidung leicht und schnelltrocknend und bietet einen hervorragenden UV-Schutz (UPF 50+). Damit ist sie bestens für sommerliche Regionen und nicht nur die Tropen geeignet. Die guten Trocknungseigenschaften des Stoffes konnte ich tagtäglich beobachten. Während ich unter der obligatorischen Schwimmweste in der Mittagssonne natürlich gut ins Schwitzen geriet und mich gelegentliche Wasserspritzer von verunglückten Paddelschlägen nass machten, waren die Sachen meistens nach kurzer Zeit wieder trocken. Noch dazu sind auf dem Eanes Shirt große Reißverschlüsse aufgesetzt, die man zur besseren Belüftung öffnen kann. Die Taschen sind, wie der ganze Oberkörperbereich, mit einem Coolmax-Mesh hinterlegt, wodurch sich das Hemd sehr angenehm trägt und bei sommerlichen Temperaturen für schnelle Trocknung und zusätzliche Abkühlung sorgt.
Sollte das Eanes Shirt doch mal richtig nass geworden sein, kann man es praktischerweise an der Schlaufe am Rücken zum trocknen aufhängen. Insgesamt macht das Material einen sehr robusten und abriebfesten Eindruck.

Besonders gut gefallen hat mir die Eanes Trouser, die mich neben dem Mücken- und Sonnenschutz durch ihre gute Passform und die Möglichkeit der abzippbaren Beine überzeugt hat. Dadurch ließ sie sich tagsüber problemlos in eine kurze Hose verwandeln und am Abend sobald die ersten Mücken und ein kühler Abendwind aufkamen  waren die Hosenbeine im Handumdrehen wieder festgemacht. Abzippen lassen sich die Ärmel des Hemdes zwar nicht, aber hochkrempeln und fixieren – das hat am Ende fast den gleichen Effekt.“

Rabanus: „Es muss nicht immer G1000 sein! Mir hat das Cabral Shirt von Viavesto auf Tour gut gefallen, wenngleich es mich nicht restlos überzeugt hat. Seine Hauptfunktionen erfüllte das Shirt tadellos: Auf der Paddel-Testtour hatten wir tapire viel mit Mücken zu tun und hier zeigte sich, dass Viavesto hält, was es verspricht! Kein einziger Stechrüssel fand seinen Weg durch das dicht gewebte Nylon-Baumwoll-Mischgewebe. Ich habe außerdem sehr helle Haut und muss bei Sonne immer besonders aufpassen. Hier konnte ich durch das Cabral Shirt einen Sonnenschutz von UPF 50 zuverlässlich genießen, denn ich hatte keinen Sonnenbrand weit und breit. Hinsichtlich Insekten- und Sonnenschutz ist das Cabral Shirt daher über jeden Zweifel erhaben.

Abzüge in der B-Note gibt es für den etwas zu kurzen Schnitt denn ich möchte den Schutz des Reisehemds gern auch bei viel Bewegung genießen können. Insgesamt hätte ich mir auch einen schnelleren Transpirations-Abtransport gewünscht. Kommt man richtig ins Schwitzen, hält der Baumwollanteil die Feuchtigkeit fest, was bei viel Bewegung unpraktisch ist. Dem konnte ich dann wiederum mit den zwei dezenten Unterarmreißverschlüssen entgegenwirken, die Viavesto wohlweislich verbaut hat.

Alles in allem ist das Cabral Shirt ein gelungenes Anti-Moskito-/Anti-Sonnenhemd, das ich jedem empfehle, der in Mückengebieten auf nicht allzu sportliche Art und Weise unterwegs ist.“

+ bieten verlässlichen Schutz vor stechenden Insekten
+ ohne chemische Imprägnierung, daher auch für sensible Hauttypen geeignet
+ Sonnenschutzfaktor UPF 50+
+ made in Portugal (schön kurze Wege)
+ sehr robustes Material
+ Belüftungssysteme und Mesh-Innenfutter für verbesserten Klimakomfort
– kastiger Schnitt
– steifes Material bietet weniger Bewegungsfreiheit

Eanes Shirt Men

Eanes Shirt Men

mit verdeckten Button-Down-Knöpfen und frontaler Belüftung

zum tapir-store
Eanes Trousers Men

Eanes Trousers Men

mit abzippbaren Hosenbeinen, Seiten- und Geheimtasche

zum tapir-store
Cabral Shirt Men

Cabral Shirt Men

mit offenen Button-Down-Knöpfen, Kragenknopf und Unterarmreißverschlüssen

zum tapir-store
Cabral Trousers Men

Cabral Trousers Men

mit großer Seiten- und kleiner Geheimtasche

zum tapir-store

Kommentar schreiben

Lesen: Testbericht: Keine Chance für Mücken – auf Kanusafari mit Viavesto-Bekleidung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

Testbericht: Isolationsleichtgewicht aus Vancouver – das Arc'teryx Proton FL Hoody

Rabanus 20. Juni 2019

Spitze Helferlein im Eis - Steigeisen

Simone 19. Februar 2018

Kuschelstimmung! Die Herbst-Trends im tapir

Laura 29. Oktober 2018

Save the date: tapir WeltWeit (ent)führt nach Äthiopien

Rando 29. Januar 2018

Fjällräven-Mutti-Style?

Laura  7. August 2017