Dein Abenteuer beginnt hier!

Probier’s mal mit Gemütlichkeit – und mit multifunktionalen Kuscheldecken von Rumpl

Probier’s mal mit Gemütlichkeit – und mit multifunktionalen Kuscheldecken von Rumpl

Seit letztem Jahr herrscht im tapir eine Extraportion Gemütlichkeit, denn seitdem haben wir die Decken von Rumpl im Programm. Mit knackigen Farben und schicken Designs holt Rumpl die Decke aus der RumpelAbstellkammer heraus und macht aus ihr ein vielfältig einsetzbares Outdoor-Accessoire. Egal, ob für’s traute Zusammensein im Kreis der Freunde, einen geschmeidigen Abend im Wohnmobil oder für den Aperitif auf dem heimischen Balkon – die Kunstfaserdecken sind einfach ein Traum. tapir Stefan ist von ihnen stark begeistert und verbürgt sich für den universellen Anwendungsbereich der Decken. Er hat sie nicht nur zu Hause in Gebrauch, sondern auch im Urlaub und auf Testtour dabeigehabt. Wir haben mit ihm über die Rumpl-Decken geplaudert.

Wie ist es zu den Rumpl-Decken gekommen?

Rumpl ist von Wylie Robinson and Nick Polinko in Kalifornien entwickelt worden. Die beiden Gründer hatten einen Erleuchtungsmoment, als sie unfreiwllig eine kalte Nacht im Van verbringen mussten. Sie merkten, dass es sehr angenehm ist, sich in die Schlafsäcke zu kuscheln, aber dass es so etwas als Decke noch nicht gab. Das, was auf dem Markt erhältlich war, wurde den Ansprüchen nicht gerecht: Die meisten Decken waren einfach nicht so schön und es gab auch keine fetzigen Designs und funktionalen Materialien. Oder die Decken waren einfach viel zu schwer oder zu groß, um sie mal eben so mitzunehmen. Die Gründer von Rumpl versuchten deshalb, all diese Aspekte in einer neuen Decke zu vereinen und begannen, leichte, kompakte, schicke und schmutzabweisende Decken zu entwickeln.

Also eine rundum moderne Decke.

Exakt. In diesem Sinne verbauen sie auch zu 100 % recycelte Materialien und sind Teil von 1 % For The Planet, das heißt: Rumpl spendet ein Prozent des Gewinns an gemeinnützige Umweltorganisationen. Seit März 2021 sind sie außerdem eine zertifizierte B Corporation.

Warum hast du dir eine Rumpl-Decke zugelegt?

Als die Rumpl-Decken im tapir ankamen, haben sie mich vom Design her sofort angesprochen. Für die Familie war ich ohnehin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einer Allround-Decke, die sowohl für zu Hause und den Hof und auch für den Urlaub nutzbar ist. Dabei wollte ich keine klassische Fleece-Decke, da diese bei Bodenkontakt einfach schnell dreckig werden kann und schwer wieder sauber zu bekommen ist. Das nervt. Es gibt zwar klassische Picknickdecken, die dann allerdings wieder nicht zum Zudecken oder Kuscheln geeignet sind, sondern eben nur als Unterlegplane. Meine Rumpl-Decke kann ich für beides benutzen und das finde ich ziemlich stark.

Wo kommt die Decke am häufigsten zum Einsatz?

Meine Frau, die Kinder und ich nutzen die Rumpl-Decke im Alltag gern bei gutem Wetter im Hof. Dort haben wir ein Hängemattengestell aufgebaut. Wenn die Kinder spielen oder meine Frau noch etwas lesen will, dann ist die Rumpl-Decke die ideale Ergänzung für den Abend.

Du bist dieses Jahr mit deiner Rumpl-Decke auf Mallorca gewesen. Wie war’s?

Ja, das war ein echt gelungener, schöner Entspannungsurlaub! Wir hatten uns mit einer befreundeten Familie zusammen eine Finca oben auf einem Berg angemietet – inklusive kaltem Wetter am Abend. Wir hatten eine herrliche Terrasse mit Blick über die halbe Insel. Da saßen wir dann spätabends, genossen unser Kaltgetränk, aber es wurde schon auch sehr frisch. Da zog ich dann meine Decke aus dem Koffer – das Original Puffy Blanket – und habe es mir damit auf der Veranda gemütlich gemacht. Unsere Mitreisenden waren schnell sehr neidisch und am Ende saßen wir dann zu viert unter dieser einen Decke und haben immer wieder versucht, sie uns gegenseitig abzuluchsen.

Wie schaut es temperaturtechnisch mit der Decke aus? In welchem Temperaturbereich würdest du das Original Puffy Blanket nutzen?

Das Temperaturempfinden jeder und jedes Einzelnen ist natürlich immer sehr verschieden. Ich bin zum Beispiel eher eine Frostbeule und friere ziemlich schnell. Meiner Frau geht es genauso, daher greifen wir auch schnell zu unserer Decke. Auf Mallorca hatte es abends Temperaturen um die 10 °C, aber je nach eigenem Wärmeempfinden kann man das Original Puffy Blanket definitiv auch bei niedrigeren Temperaturen verwenden.

Auf der Testtour im Altmühltal hatte ich die Decke auch dabei. Da war es abends definitiv kühler als auf Mallorca. Ich habe mich dann immer gern in meine Rumpl eingekuschelt. Sie half nachts auch einer Kollegin, deren Isomatte unerwarteterweise ein Loch hatte.

Einer der großen Unterschiede zu herkömmlichen Decken ist sicherlich die Umhang-Funktion. Hast du damit Erfahrungen gemacht?

Was wirklich toll ist: Die Single-Größe reicht für eine Person, dass sie komplett darin verschwindet, und für zwei Personen ist sie immer noch groß genug, dass sie sich damit auf einer Hollywoodschauklel o. ä. zudecken können.

Alleine kann man die Decke aber auch wie einen Poncho umhängen und mit dem kleinen Steckschließenverschluss sicher befestigen. Ich konnte mich zeitgleich auch noch draufsetzen. Das hat auf Testtour zum Beispiel in Kombination mit meinem Helinox-Stuhl super funktioniert.

Was sagst du zum Loft der Decke?

Wir haben unsere Original Puffy jetzt schon seit über einem halben Jahr im Dauereinsatz und der Loft ist nach wie vor so gut wie bei einer neuen Decke. Was mir dabei ebenfalls sehr gefällt: Der Packsack ist gut dimensioniert und das Reinstopfen der Decke geht super einfach und schnell.

Habt ihr die Schlaufen an den Seiten auch benutzt?

Ja, die kamen bei einem abendlichen Strandbesuch auf Mallorca zum Einsatz. Sand kann von unten relativ schnell kalt werden, wenn gerade keine Sonne darauf scheint. Da habe ich die Rumpl-Decke mit vier Heringen befestigt, damit sie nicht wegfliegt. Ideal.

Und die Decke hat die Reibung auf dem Sand ausgehalten?

Das hat super funktioniert. Ich würde sie jetzt nicht unbedingt auf steinigen Untergrund legen, aber am Strand war das überhaupt kein Problem. Das Original Puffy Blanket ist übrigens auch imprägniert. Als die Kinder mal was draufgekleckert haben, ist es sofort abgeperlt.

Wie würdest du deine Erfahrungen mit der Rumpl-Decke zusammenfassen?

Für mich gibt es mehrere Vorteile: Zum einen ist die Rumpl-Decke vom Style her etwas ganz anderes ist als jede andere Decke. Außerdem ist das Verhältnis von Gewicht und Packmaß zur Wärmeleistung ideal. Egal, ob abends mit Freunden am Feuer, am Strand, unterm Sternenhimmel: Sie kann überall mit hin. Sie ist klein genug für das Mal-eben-Mitnehmen oder eine Flugreise und zugleich warm genug, sodass man es sich sehr gemütlich machen kann – auch zu zweit! Du kannst dich draufsetzen oder dir die Decke als Poncho umhängen. Ich nutze sie immer wieder gern und sie ist inzwischen auf fast jeder meiner Reisen dabei.

Decke Printed Nanoloft Puffy

Decke Printed Nanoloft Puffy

199.95€

Original Puffy Blanket

Original Puffy Blanket

99.95€119.95€

Decke Printed Original Puffy RAD

Decke Printed Original Puffy RAD

149.95€

Kommentar schreiben

Lesen: Probier’s mal mit Gemütlichkeit – und mit multifunktionalen Kuscheldecken von Rumpl

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

Neu im tapir - kuschelige Schlafsack-Decken von Rumpl

Simone 31. März 2021

Testbericht: Benzin Baby! – Der Soto StormBreaker steht für Japanische Multifuel-Kochkunst

tapir Testteam  1. Oktober 2020

tapir-Schnitzeljagd zum 3. Advent

Anne 12. Dezember 2021

tapir tough tested geht in die nächste Runde: Auto(an)reise war gestern, die Zeit ist reif für neue Wege

Simone 27. September 2021

Hands On: Das Aurora 2P von Nemo ist ein günstiger Verwandlungskünstler

Matthi  6. August 2020