Dein Outdoor-Abenteuer beginnt hier!

Teaserbild: Ticket to the moon…

Ticket to the moon...

…ist keine Ankündigung für eine Verlosung für eine Weltraumreise. TTTM heißen unsere neuen Hängematten. Ein wirklich passender Name, wie wir finden. Mit diesen Matten kann man im wahrsten Sinne des Wortes weit auf Reisen gehen. Einmal darin gelegen, kann man es sofort spüren: Ticket to the moon steht für Entspannung pur beim Abhängen und Relaxen in ihren farbenfrohen Hängematten aus Fallschirmseide. Dabei kann es dann schon auch passieren, dass man ins Träumen kommt und wer weiß, vielleicht führt eine der Traumreisen auch einmal zum Mond und zurück.:)

Charly ist der Gründer der kleinen Firma, die seit 1996 hauptsächlich Hängematten aus Fallschirmseide in Indonesien produziert. Die Hängematten sind klein im Packmaß und leicht vom Gewicht – also die perfekten Begleiter auf Reisen, egal ob ans Wasser oder in die Bergwelt. Trotz dem sind sie extrem stabil – bis zu 200kg belastbar können sich auf den Doppel– oder Kingsize-Matten auch mehrere Leute auf ihnen tummeln oder gemeinsam faulenzen. Und für den, der sich allein auf Reisen ist, ist Single-Matte genau der richtige Ort zum erholen und träumen, egal, wo man gerade auf der Welt unterweg ist.


Ticket to the moon ist nicht einfach eine neue Geschäftsidee. Es ist eher eine Kooperative. Nicht nur deshalb wurde parallell die ticket to the moon foundation gegründet. Die Gewinne aus dem Verkauf von Hängematten werden dazu verwendet, die Lebensbedingungen des Kodi Stammes auf der Insel Sumba in Ost-Indonesien zu verbessern. Neue Straßen, eine Grundschule und verbesserte Wasserbedingungen gehören zu den Erfolgen der Stiftung. Diese Erfolge und die auch weiterhin anstehenden Projekte entsprechen dem Credo, den die Ticket-to-the-moon-Macher sich auf ihre Fahnen geschrieben haben:  ‚We try to promote and live a lifestyle of harmony, travel and relaxation.‘. Auch aus diesem Grund folgen immer mehr Menschen der freundlichen TTTM-Aufforderung: Join the tribe!

Heute beschäftigen sie mehr als 60 Mitarbeiter in ihrer Hauptproduktionsstätte in Bali. Ihre Fangemeinde wird immer größer, auch bei uns hier in Deutschland. Ein Grund dafür ist sicherlich auch, dass sie den Kriterien des  Oeko-Tex Standard 100 entsprechen. Auch der Liegekomfort spricht für die Matten. Zudem gibt es kein lästiges Auseinanderfitzen der Schnüre mehr, denn ihre Matten werden einfach und unkompliziert an Haken aus rostfreiem Edelstahl befestigt. Und für alle jene, die gern mal etwas unterwegs liegen lassen und vergessen gibt es einen zusätzlichen Pluspunkt: Den Packbeutel, der einer Mondsichel nachempfunden ist, kann man nicht verlieren. Er ist an der Hängematte angenäht. 🙂
Also:  Anytime, anyhow, everywhere…Enjoy hammocking!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

Ticket to the Moon nach Rügen

Thomas  8. Februar 2017

Rückruf: Hammock Suspension Kit von Exped

Anne 30. Juli 2015

Mitglieder fürs tapir-Testteam gesucht: Lust und Zeit, einmal neue Produkte selbst zu testen?

Simone 14. April 2015

Fotowettbewerb zum Start in die neue Kletter- und Bouldersaison

Simone  6. Juni 2014

Testbericht: Exped Ergo Combi

tapir Testteam  9. August 2016