Dein Abenteuer beginnt hier!

Vanlife: Elternzeit mit dem Bulli

Pia | 17. August 2021

Wir wollten in der Elternzeit reisen, das war uns sofort klar, als sich unser Nachwuchs ankündigte. Selten war es für uns als Paar so unkompliziert wie in der Elternzeit, für eine längere Zeit uns bisher unbekannte Gefilde gemeinsam zu entdecken. Wir ahnten außerdem, dass unser Kind wahrscheinlich nie wieder so wenig eigenen Raum und Ausstattung benötigen würde wie im ersten Lebensjahr. Die Eckpfeiler unserer Reiseplanung: Drei Monate Zeit und unser VW T3 Bulli, der in der Garage darauf wartete, unser rollendes Zuhause für den Trip zu sein. Was folgte, waren unvergessliche Momente als frisch gebackene Familie, eine intensive, unvergleichbare Zeit und die einmalige Vielfalt Frankreichs in einem Roadtrip. Doch was braucht es für die Elternzeit im Van? Was muss geplant und beachtet werden? Und entspricht das tatsächliche Erlebnis dem, was man sich vorher in den schillerndsten Farben ausgemalt hat? Unsere Erfahrungen möchte ich hier gern mit euch teilen.

Aktuelle Lage: Unterwegs in den Wäldern der Sächsischen Schweiz

Simone | 31. Juli 2021

Seit mehr als 30 Jahren zieht es mich immer wieder in das kleine Gebirge an der Elbe. Am Anfang noch den „Locals“, wie man heute sagen würde, einfach hinterherstolpernd, begriff ich erst mit den Jahren, in welchem Kleinod wir sommers wie winters unterwegs sind. Die Sächsische Schweiz nimmt schon einen besonderen Stellenwert unter den Nationalparks in Deutschland ein. Und das nicht nur, weil er mit seinen gerade mal 9350 ha neben Jasmund (3070 ha) und Hainich (7513 ha) eher zu den kleinen, aber feinen Nationalparks zählt. Doch das Kleinod ist bedroht und wer in diesem Sommer zu einem kleinen Abenteuer vor der Haustür starten möchte, sollte sich vorher über die aktuelle Situation vor Ort informieren: Borkenkäferbefall und Stürme haben in einigen Regionen eine sichtbare Schneise der Zerstörung hinterlassen.

Testbericht: Innerer Monolog – Ein Tag im Leben des Kinetic 2.0 Jacket von RAB

tapir Testteam | 10. August 2021

Schon mal einer Regenjacke zugehört? – Nun, wir auch nicht. Um einen Einblick darein zu bekommen, worüber sich eine softe Hardshell so Gedanken macht, hat Lisa einen etwas anderen Testbericht verfasst. Zu Wort kommt hier das Kinetic 2.0 Jacket Women aus dem britischen Hause RAB: eine wasserdichte Outdoor-Jacke, die sich vom Material her wie eine Softshell anfühlt.

Testbericht: Wohl temperiert pedalieren mit dem Cadence Tee von Mons Royale

Manuel | 06. August 2021

Testbericht: Marmot Micron 40 – mein Komfortschlafsack für Hüttenübernachtungen

Sirka | 04. August 2021

Kinder tragen – Der tapir-Guide zur perfekten Kinderkraxe

Rabanus | 21. Juli 2021