Der Radweg Berlin – Kopenhagen

Der Radweg Berlin – Kopenhagen

Unsere Tour folgte immer dem Radweg Berlin – Kopenhagen. Eine Ausnahme machten wir aber, denn wir starteten nicht im lauten anstrengenden Berlin sondern erst in Oranienburg. Die Strecke verläuft dann über Fürstenberg, Neustrelitz, entlang der Mecklenburgischen Seenplatte mit der wunderbaren Stadt Waren a. d. Müritz bis nach Rostock. Vom Fährhafen geht es dann in die dänische Stadt Gedser. In Dänemark verläuft die Route immer sehr nah am Meer Richtung Norden. Bis man am Ziel in Kopenhagen ankommt, fährt man mindestens 600 km (durch den einen oder anderen „Verfahrer“ können es auch ein paar Kilometer mehr werden).

Warum Deutschland/Dänemark

Zunächst einmal war es unsere erste große Radtour und da ist der vollständig ausgeschilderte Berlin-Kopenhagen Radweg doch super geeignet. Man muss sich nicht selbst eine Route ausarbeiten, sondern kann sich auf den vorgegebenen Verlauf verlassen. Dann ist es natürlich interessant, zwei verschiedene Länder zu bereisen. Und auch wenn sie direkt nebeneinander liegen, sind sie sehr unterschiedlich. Viele Wälder und Seen in Deutschland und endlose Felder und die direkte Meernähe in Dänemark, das ist schon toll! Außerdem ist Berlin wirklich von alle deutschen Städten gut zu erreichen und somit ein idealer Startpunkt. Und die Millionenstadt Kopenhagen ein absolutes Highlight am Ende, welches einen auf anstrengenden Etappen immer wieder motivieren kann.

Endloser Steg bei KøgeKirche in HojerupAlleenartiger Radweg in Deutschland

Was Sie schon immer über den Radweg BERLIN NACH KOPENHAGEN wissen wollten…

Wo kann ich die Nächte verbringen?
In Deutschland haben wir auf Campingplätzen geschlafen (Ellenbogensee und in Waren an der Müritz). Da Wildcampen hier nicht erlaubt ist, sollte man diese auch nutzen. Die Preise sind in Ordnung. In Rostock haben wir in einem Hostel genächtigt. Ein Volltreffer! Sehr nettes Personal in einem sehr schön sanierten Altbau. Gute Ausstattung der Zimmer sowie ein Bereich zum Grillen im Hof sowie ein Aufenthaltsraum mit Zeitschriften und TV. Homepage zum Jellyfish Hostel siehe www.
Das Hostel in Copenhagen gibt es mittlerweile nicht mehr, dafür zahlreiche andere. Unsere anderen Übernachtungen in Dänemark verbrachten wir auf Campingplätzen. Wir haben in Dänemark auf Zeltplätzen geschlafen, weil wir noch nix vom Jedermannsrecht wussten und darüber ärgere ich mich… Hätten wir das eher gewusst, hätten wir uns die Campinggebühren sparen können. Man kann in Skandinavien überall sein Zelt aufschlagen (außer Privatgrundstücke). Dies sollte man nutzen, da die Campingplätze teuer sind und man beim Wildcampen viel schönere Orte finden kann.

Wie lange brauche ich für die Strecke?
Unterschätzen sie niemals das Gepäck! Ich bin einige Wochen vor dieser Tour die Strecke von Wittenberg nach Berlin ohne Gepäck(170km) gut an einem Tag gefahren. Nach Kopenhagen mit viel Gepäck war ich nach 80km fertig. Außerdem möchte man auch die eine oder andere Pause am See oder in den zahlreichen kleinen Städtchen machen.

Bester Strand in Fakse LadepladsEllenbogenseeDänischer Zeltplatz bei Stubbekoping

Für wen ist die Strecke gedacht?
Der deutsche Norden und Dänemark sind sehr eben. Größere Berge hat man kaum zu überwinden. So ist die Strecke für Anfänger gut geeignet. Auch Rennradfahrer, die ordentlich Kilometer schaffen wollen, kommen aufgrund der sehr guten Wegequalität auf ihre Kosten. Aber was man nicht unterschätzen sollte: Der Wind und die vielen kleinen Hügel in Dänemark! Teilweise muss man bergab trotzdem treten und das kann einen wirklich zermürben. Also hier besser kleinere Etappen vornehmen.

Was ist besonders sehenswert?
Waren an der Müritz: Direkt am Wasser gelegene Kleinstadt. Krakow am See: Trinken Sie hier ein Bier an den zahlreichen Seeterrassen. Alte Kirche in Hojerup: Gerade bei Sonne ein wunderschönes Bild. Eine alte Kirche die sich direkt am Meer befindet. Fakse Ladeplads: Übernachten Sie hier! Der Strand ist ein Traum und gut geschützt.

Weiterschmökern:


Kommentar-Feed Kommentar schreiben oder Trackback einrichten

Vorheriger Eintrag
Nächster Eintrag


Kommentare

  1. avatar
    1
    Daniel | 1. Februar 2011, 13:14

    Wild übernachten ist in Dänemark nicht überall erlaubt. Es gibt aber auch entlang der Strecke Berlin (bzw Gedser) Kopenhagen Stellen, an denen man eine Nacht bleiben darf. Vorhter unter http://www.teltpladser.dk informieren, da die Infos vor Ort nicht besonders leicht zugänglich sind…

Kommentar schreiben

Short Cuts Deutschland/Dänemark

Reisezeit:
Wir sind die Route Anfang August gefahren. Gerade in Deutschland hatten wir immer um die 30 Grad! Allerdings kann man im August auch schon deutlich niedrige Temperaturen haben. Generell ist es empfehlenswert, die Strecke im Sommer zu fahren, so dass man die vielen Bademöglichkeiten auch genießen kann. In den Hochzeiten Juni und Juli kann man allerdings Probleme auf den Zeltplätzen bekommen und muss die Wege mit zahlreichen anderen Radfahren teilen.

Anreise:
Bis Berlin kommt man unproblematisch mit der Deutschen Bahn. Mit dem Wochenendticket und genügend Personen (bei Bedarf mit anderen Mitfahren auffüllen) zu einem sehr gutem Preis. Die Fähre in Rostock fährt mehrfach täglich und ist mit 32 Euro (hin und rück) auch recht günstig. Die Tickets können auf bei scandline bereits im Voraus online gekauft werden.

Abreise:
Wer wie wir die Rücktour nicht nochmal radeln möchte, nimmt einfach den Zug von Kopenhagen nach Gedser. Mit Fahrradmitnahme haben wir ca. 30 Euro p.P bezahlt. In Rostock verkehrt dann auch der Interconnex.

Sprache:
Wie in allen skandinavischen Ländern sprechen auch die Dänen sehr gut Englisch. Mit etwas Glück trifft man auch den ein oder anderen Deutschsprachigen.

Geld:
Dänemark ist ein teures Land. Günstiger als Norwegen aber teurer als Schweden. Die Dänen haben immer noch die dänische Krone.

wwwo beginnen

Deutschland/Dänemark

Nicht vergessen

  • In Dänemark regnet es sehr oft! Gerade kurze Schauer kommen immer wieder vor. Es sollte also vor allem darauf geachtet werden, dass das Gepäck wasserdicht verpackt ist.
     
  • Regenbekleidung sollte immer schnell zur Hand sein! Ich kann die Regenbekleidung von Vaude nur empfehlen. Der Preis ist fair und die Qualität sehr gut!

Literatur

Radfernweg Berlin – Kopenhagen von bikeline. Sehr gutes Kartenmaterial, viele Tipps... Die Pflichtlektüre!