Ihr Warenkorb ist leer.


Sollten Sie in Ihrem persönlichen Warenkorb Produkte gespeichert haben und noch nicht eingeloggt sein, melden Sie sich bitte weiter oben unter Ihr tapir-Kundenkonto mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Passwort an. Sie haben dann Zugriff auf die zuvor im Warenkorb gespeicherten Produkte.

Ihr Warenkorb ist leer.


Sollten Sie in Ihrem persönlichen Warenkorb Produkte gespeichert haben und noch nicht eingeloggt sein, melden Sie sich bitte weiter oben unter Ihr tapir-Kundenkonto mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Passwort an. Sie haben dann Zugriff auf die zuvor im Warenkorb gespeicherten Produkte.

Kindertragen

Kindertragen sind vom Tragesystem einem Trekkingrucksack für schwere Lasten sehr ähnlich. Allerdings ist es bei einer Kindertrage noch einmal deutlich wichtiger, dass die kleinen Mitreisenden sicher sind. Eine Kindertrage muss also für die Eltern optimal sein und sich vom Rückensystem komplett anpassen lassen. Vor allem auf eine gute Lastübertragung und verstellbare Rückenlänge sollte daher geachtet werden. Zusätzlich spielt die Ausstattung fürs Kind eine große Rolle. Die Sitzhöhe der Babytrage ist höhenverstellbar und ein Dreipunkte Sicherheitsgurt schützt die wertvolle Fracht. Kinnpolster und eine verschieden lange Rückenlehne bieten Komfort für müde Kinder und auch für ein Dach über dem Kopf ist gesorgt. Um vor Regen oder Sonne zu schützen, verfügen Kinderkraxen über ein Sonnendach, welches auch als Regendach umfunktioniert werden kann und je nach Modell ist dieses inklusive oder separat erhältlich. Wenn diese beiden wesentlichen Punkte bei der Auswahl der passenden Kindertage geklärt sind, gilt das Augenmerk dem zusätzlichen Stauraum, den jede Rückentrage im Bodenfach unterhalb der Sitzfläche des Kindes bietet. Je nachdem ob der Aufstellbügel darin intergiert ist oder nicht, variieren hier die Größen. Deuter hat einen beweglichen Aufstellbügel mit einem frei hängendem Bodenfach, während dessen macpac und Osprey den Bügel in das Packfach integriert haben.