Highlights für die kommenden Wochen rund ums Klettern und Bouldern in Leipzig und Halle

Pfingsten kann man, entsprechendes Wetter vorausgesetzt, viele Kletterer wieder in der Vertikalen beobachten – auch von uns wird der eine oder andere tapir an den Wänden im Elbsandstein, in der Frankenjura oder in den Hohburger Bergen unterwegs sein. Vielleicht zieht es Kletterer auch wieder nach Brandis, wo die Sperrung des Ostbruches mittlerweile aufgehoben worden ist: Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat (hoffentlich) erfolgreich seine Arbeit beendet, sodass in dem Teil der “Leipziger Kletterschule”  wieder geklettert werden kann. Doch auch nach den freien Tagen zu Pfingsten warten schon weitere Highlights darauf, im Kalender vorgeplant zu werden (damit es kurzfristig innerfamiliär nicht zu kontroversen Diskussionen kommt).

In vier Wochen ist Sommersonnenwende – das wird nicht nur in einem großen schwedischen Möbelhaus gefeiert, sondern auch Kletterer und Boulderer zieht es am längsten Tag des Jahres hinaus.

So wird es auch in diesem Jahr an  verschiedenen Plätzen in Sachsen und Sachsen-Anhalt Feiern zu Mittsommerwende geben.

Die Sektion Leipzig des DAV lädt zum gemeinsamen Klettern, Singen und fröhlich Sein in den Gautlitzberg, während die IG Klettern Halle/Löbejün im Aktienbruch in Löbejün gemeinsam mit der Kapelle Böllberg nach den sportlichen Aktivitäten für gute Stimmung sorgen wird. Aber auch im Elbsandstein wird es wohl feuchtfröhlich zur Sonnenwende einhergehen, wenn der Bergsteigerchor Kurt Schlosser und die Feuerwehr zum Sonnenwendefeuer an die Napoleonschanze (nahe Hohnstein) einladen.

Ein weiterer, noch anstehender Termin ist etwas längerfristig angelegt: Nach den Sommerferien hat der DAV Leipzig geplant, die alte Tradition der Bergfilmnacht wieder aufleben zu lassen. Da der steigende Grundwasserspiegel am Spielberg nicht aufzuhalten ist, wurde eine neue Location für die Abendveranstaltung gesucht und mit dem Gautlitzberg gefunden.  Näheres dazu wird sicher bald auf der Veranstaltungsseite des DAV-Sektion Leipzig zu finden sein – dennoch kann und sollte man sich den 01. September 2012 dafür vormerken. Wir gehen einfach mal davon aus, dass wieder viel interessantes Filmmaterial zu sehen sein wird.

Und hier noch weitere Termine zum Gucken, Staunen und selbst aktiv werden:

Für ganz Spontane, die noch nicht wissen, wohin sie Pfingsten klettern gehen wollen:  Rings um Betzenstein treffen sich das fränkische Klettervolk und seine Gäste zum Marmot Frankenjura Kletterfestival – vom 25.-28.Mai 2012 ist Betzenstein komplett nicht nur in der Hand von Kletterern und Boulderern; auch Trailrunner, Slackliner, Mountainbikern und Geocacher werden in den Tagen auf ihre Kosten kommen. Die Veranstalter versprechen eine Mischung aus Partystimmung, Leistungssport und Wissenstransfer und bei den Wetterprognosen wird Klettern und Bouldern an allen Tagen nicht zu kurz kommen.

1. Ranglistenwettkampf zum Sächsischen Kinder- und Schülercup und 1. Ranglistenwettkampf zum Sächsischen Jugendcup – das wird am 02.Juni 2012 ein großes Gewimmel in der Kletterhalle “No -Limit” – mit am Start und vielleicht mit etwas Heimvorteil die Vertreter des Jugendkaders des DAV Leipzig

adh Open im Bouldern am 06.Juni 2012 auf dem Sportcampus der Uni-Leipzig (Deutsche Hochschulmeisterschaften im Bouldern)

Boulderwettkampf in der Toskana-Therme am 14./15. Juli 2012 (mit interessantem Finalboulder überm Wasser)

Weiterschmökern:


Kommentar-Feed Kommentar schreiben oder Trackback einrichten

Vorheriger Eintrag
Nächster Eintrag

Kommentar schreiben