Alle Reiseberichte über Mittlerer Osten

Road-Trip durch Israel

Road-Trip durch Israel

Israel – Land of Creation. So lautet der neue Slogan der israelischen Tourismusbehörde, um vor allem religiöse, aber auch weltliche Pilger in das kleine Land im Nahen Osten zu locken. Tatsächlich ist das Staatsterritorium von der Fläche etwa so groß wie Hessen, erstreckt sich aber von Nord nach Süd auf fast 500 Kilometer Länge. Neben zahlreichen Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Wind- und Kitesurfen, Ski fahren und Tauchen kommt mit dem Mittelmeer, Totem Meer, Rotem Meer und dem See Genezareth auch der Badespaß nicht zu kurz.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Israel erleben!

Israel erleben!

Ich hatte mein Praktikum für mein Studium (Soziale Arbeit) in Israel absolviert und deswegen gleich die Möglichkeit ergriffen, etwas länger dazubleiben und Land und Leute kennenzulernen. Insgesamt war ich von März bis Juni 2014 in Israel. Ich bereiste nicht nur Israel, sondern auch die Westbank (Palästina) und Jordanien.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Reise in den Libanon

Reise in den Libanon

Über die Pfingstfeiertage im Mai hatte ich das Glück, für 10 Tage in den Libanon reisen zu können. Die libanesischen Kolleginnen hatten ein Programm für uns zusammengestellt, das sich kurz auf den Nenner bringen lässt: Libanon komplett in 10 Tagen. Demzufolge sah ich alle sicherheitstechnisch machbaren Sehenswürdigkeiten, streifte durch arabische Souks, war Gast beim Konzert der Deutschen Botschaft in Beirut und erlebte das antike Heliopolis in der Bekaaebene.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Meine Erlebnisse in Israel

Meine Erlebnisse in Israel

Im Frühling 2014 ergriff ich die Möglichkeit, nach Israel zu reisen, da eine gute Freundin (Lisa* – *Name geändert) nun schon zum sechsten Mal dort war und ihr Auslandssemester in Jerusalem machte. Bisher war der Nahe Osten für mich nur aus den Nachrichten ein Begriff und den dort herrschenden Konflikt kannte ich nur aus dem Internet oder den Erzählungen meines Mitbewohners, den ich als Nah-Ost-Experte und Israelkritiker bezeichnen würde.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Einen Monat Israel zu Fuß und mit dem Bus

Einen Monat Israel zu Fuß und mit dem Bus

Zu Beginn stand der Plan einer Israelreise, dann die Entdeckung des Israel National Trails, der einmal durch das Land führt, und dann im Februar 2012 die Umsetzung. Den ganzen Februar waren wir zu zweit in Israel unterwegs, viel mit dem Bus, viel zu Fuß, haben in Hostels und im Zelt übernachtet und tatsächlich sehr viel vom Land gesehen.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Jemen und Sokotra – eine Reise durchs Märchenland

Jemen und Sokotra – eine Reise durchs Märchenland

Nach einem Tag in Sana’a und einer Wadiwanderung in der Nähe von Thulla, Flug nach Sokotra, wo uns eine Woche Kameltrekking erwartete. Rückflug nach Al Mukalla, von dort aus über das Djol-Hochland ins Wadi Do’an. Weiter mit dem Jeep ins Wadi Hadramaut – über die Unesco-Weltkulturerbe-Stadt Shibam nach Sayun und Tarim. Von dort aus durch die Wüste Rub al Khali mit Abstecher in die Ruinenstadt Shabwa nach Marib. Danach über zwei ca. 2.800 Meter hohe Pässe ins Tarim-Gebirge nach Manakha und Haddschara – das „schönste Dorf im Jemen“.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Im Wüstenstaat der Zukunft

Im Wüstenstaat der Zukunft

Aus dem Iran kommend führte unsere Reise im April 2006 von Dubai nach Abu Dhabi und in die Oase Liwa in der Rub el-Khali Wüste. Die Boomstädte Abu Dhabi und Dubai sind mit ihren futuristischen Großprojekten wie den palmenförmigen Kunstinseln und dem höchsten Hochhaus der Welt (im Bau) in Dubai allein schon eine Reise wert, richtig begeistert hat uns aber die endlose Weite der Wüste.

Den ganzen Beitrag lesen

1 Kommentar

Freundliches Syrien

Freundliches SyrienGestartet bin ich in Damaskus. Von dort aus fuhr ich gen Nordwesten über Hama und Krak des Chevaliers nach Tartus, dann weiter nach Lattaqia und Aleppo und von dort zurück nach Damaskus. Danach machte ich noch einen Trip in die Wüste nach Palmyra, Deir-az-Zur, Mari und Duro Europos. Außerdem unternahm ich von Damaskus aus Tagesausflüge nach Bosra und Qunaitra Den ganzen Beitrag lesen

1 Kommentar

Zwischen Jordan, Wüste und Rotem Meer

Zwischen Jordan, Wüste und Rotem Meer

Von Amman aus unternahmen wir mit dem Mietwagen Ausflüge ans Tote Meer, zum Jordan, nach Gerasa, zu den Wüstenschlössern im Osten des Landes und nach Madaba. Danach ging es weiter mit dem Auto über Kerak zur Nabatäerstadt Petra und die letzten Tage genossen wir am Roten Meer und besuchten das Wadi Rum.

Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare

Touristenattraktion Palmyra: 4 Touris in 3 Tagen

Touristenattraktion Palmyra: 4 Touris in 3 TagenVon Aleppo mit dem Bus zur Kreuzritterburg Krak de Chevalier, weiter zur Ruinenstadt Palmyra (Tadmor), in die Hauptstadt Damaskus, dann nach Ma’alula, einem kleinen Dorf mit Übernachtungsmöglichkeit in einem Kloster, dann auf dem Rückweg nach Aleppo kurzer Zwischenstopp (mehr lohnt sich echt nicht) in Hama mit seinen Wasserrädern. Den ganzen Beitrag lesen

0 Kommentare
Ältere Einträge