Dein Outdoor-Abenteuer beginnt hier!

Teaserbild: Fußschön: Sommersandalen von Teva und Sanuk

Fußschön: Sommersandalen von Teva und Sanuk

Jetzt hat uns der Sommer so richtig in seinen Bann gezogen. Für die Füße ganz schön, denn sie dürfen endlich auch mal an die frische Luft! Neben dem Tragegefühl ist für uns tapire aber auch die Optik ein sehr wichtiger Punkt bei der Auswahl des passenden Fußkleides.
Zwei Mitarbeiterinnen stellen ihre liebsten Sommersandalen vor.

 

Sanuk: Rasta Knotty

Sandra:

„Das Ziel ist ins Auge gefasst, die Flüge gebucht und dann sprengt das Reisegepäck alle Bestimmungen. Da hilft nur eins: Prioritäten setzen! Der Trick zum Gelingen eines solchen Plans liegt eindeutig in der Auswahl praktischer „Kombinationsstücke“, die zu allem passen und im Idealfall so klein und leicht wie möglich sind. So beispielsweise der Rasta Knotty, eine Sandale von Sanuk. Dieses vielseitige Leichtgewicht lässt sich nämlich nicht nur zur lässigen Boyfriendjeans sondern auch zum flotten Kleid tragen.

Egal, ob beim kurzen Spaziergang entlang der Strandpromenade oder beim ausdauernden Sightseeing-Trip durch die Stadt, die Rasta Knotty zeigten sich immer von ihrer besten Seite.

Die softe Sohle sorgt für ein angenehmes Laufgefühl und die Riemchen an der Ferse verhindern ein Verrutschen, sodass  die Sandale immer fest am Fuß sitzt. Selbst nach längerem Tragen zeigen weder Fußbett noch Sohle starke Abnutzungserscheinungen. Lediglich die Farbe der Riemchen blich durch die Sonnenstrahlung leicht aus, was die hübsche Optik jedoch nicht mindert.

Kurzum, die Rasta Knotty Sandale ist ein flottes Allroundtalent, das sich komfortabel tragen und zu vielen Outfits kombinieren lässt.“

 

Zehenstegsandalen von Teva

Anne:

„Ich weiß gar nicht mehr genau, wann das erste Paar Flipflops von Teva den Weg in meinen Schuhschrank gefunden hat. Eins kann ich aber sagen: Es ist natürlich nicht bei einem Paar geblieben! Aber was unterscheidet jetzt eigentlich die Zehenstegsandalen des amerikanischen Kultherstellers von anderen? Für mich ganz klar die Kombination aus Tragekomfort und Design. Ersterer entsteht durch den von Teva in vielen Modellen verwendeten EVA-Schaum. Er lässt frau beim Laufen wie auf Wolken schweben – und das nicht nur zwei Tage lang, wenn die Schuhe noch ganz neu sind, sondern tatsächlich ist dieser Schaumstoff sehr formbeständig.

Wichtig für das Wohlgefühl bei einem Flipflop ist auch immer die Konstruktion des Zehentrenners und der Riemen. Diese sind sowohl bei den Modellen Olowahu, als auch bei Mush 2 aus einem schmiegsamen Nylon gefertigt, das sich zwar weich um den Fuß und zwischen die Zehen legt, trotzdem aber nicht aus der Form geht. Und da ist es ganz egal, wieviel Sonne und Salzwasser man die Schuhe aussetzt! Auch im zweiten, dritten Sommer halten die Riemen den Fuß stabil und machen auch farblich noch eine Menge her!

A propos Farbe. Auch da verführt Teva Sommer für Sommer das Auge. Floral, geometrisch, gestreift, geblümt, hippie, ethno… zahlreiche Adjektive lassen sich für die Designs finden. Immer aber vermitteln die Zehentrenner den ‚Spirit‘, aus dem der Unternehmensgründer Mark Thatcher zu Beginn der 1980er Jahre Teva gründete: Verbundenheit zu Natur. Nicht ohne Grund auch der Firmenname, der aus dem Hebräischen kommt und ‚Natur‘ bedeutet. Dass die Flipflops aufgrund ihrer ausgezeichneten Verarbeitung lange halten, ist da nur logisch! Ein neues Paar nimmt frau daher eher aus kleidungskombinatorischen Aspekten in ihr privates Schuhsortiment auf 🙂

Dies ist eine unverhohlene Liebeserklärung: Flipflops von Teva – himmlisch! Toll! Großartig! Nie wieder ohne!“

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.

Weiterschmökern

Sanuk Sandalen und Slipper - neu bei uns im tapir

Simone 17. April 2013

Aufsteiger der Woche: Uneek von Keen

Simone  8. Juli 2015

Ode an Ortlieb: Meine Back-Roller Classic und ich - eine Liebe für's Leben!

andrea_blog 21. Mai 2014

Kleine tapir-Enzyklopädie: Band 1 - Was trägt ein tapir an den Füßen?

Simone  7. Juli 2011

Hingucker der Woche: adidas in der tapir-Schuhecke

Simone 27. März 2014