Aufsteiger der Woche: MindShift Gear rotation 180° Horizon

Viele neue Produkte kommen Saison für Saison auf den Markt. Bei der Masse fällt es auch uns manchmal schwer, zu unterscheiden, was nun wirkliche Innovationen sind und was nur dank blumiger Werbeslogans danach klingt. Natürlich ist es für uns schon beim Einkauf das höchste Credo, wertige Produkte zu uns in den tapir zu holen. Die Hersteller müssen sich dann auch kritischen Fragen stellen, denn wir geben uns nicht mit dem Mittelmaß zufrieden! Wir möchten euch Bekleidung und Equipment bieten, die solide ihre Aufgaben erfüllen, verschleißarm sind und deswegen lange halten. Regelmäßig ergreift uns aber eine regelrechte Begeisterungswelle – dann nämlich, wenn die Hersteller richtig viel nachgedacht, konsequent entwickelt haben und echte, sinnvolle Neuheiten auf den Markt bringen. Mit unserer Serie “Aufsteiger der Woche” möchten wir euch diese Produkte vorstellen. Kurz und knapp, mit einer Auflistung der Key Features und tapir-Expert*innen-Statements.
Los geht’s mit dem Fotorucksack rotation 180° Horizon von MindShift Gear. Er ist der große Bruder des rotation 180° Panorama, den wir schon seit dem letzten Jahr in unserem Sortiment führen. Die “Horizon”-Version bietet noch mehr Stauraum, ganze 27 Liter zusätzlich zur schwenkbaren Fototasche. Die nächste Safari kann kommen!

 

Produkt
rotation 180° Horizon von MindShift Gear

Features
Fotorucksack mit zahlreichen separaten Fächern, Befestigungsmöglichkeiten für Ausrüstung und Stativhalterung. Das Herzstück des rotation 180° ist die integrierte, super gepolsterte Fototasche für Spiegelreflex-Kameras. Sie kann durch Lösen der magnetischen Steckschließe nach vorn gedreht werden, sodass die Kamera schnell zur Hand ist. Super: Der Rucksack muss dafür nicht abgesetzt werden!

Das sagen die tapire

Laura: “Die solide Verarbeitung des rotation 180° Horizon fällt sofort ins Auge. Der Fotorucksack hat alles, was es braucht, ist ansonsten aber recht clean. Das Drehsystem funktioniert einfach, auch wenn es vielleicht am Anfang nicht 2 Sekunden dauert, sondern 10, bis man die Kamera zur Hand hat. Alles Übungssache! Großartig ist der geräumige Stauraum. In die 27 Liter passt einfach alles, was man für eine Tagestour braucht.”

Stefan: “Super: Ich nehme das kleine Kind in der Kindertrage – das große läuft glücklicherweise schon selbst – und meine Frau trägt Regensachen von uns dreien, Proviant und die Fotoausrüstung. So können wir mit der ganzen Kleinfamilie losziehen und die Ausflüge fotografisch festhalten!”

Ander: “Fotorucksäcke gibt es von vielen Herstellern. Aber dieser trägt sich einfach unglaublich bequem auch über längere Distanzen und das System mit der integrierten Fototasche ist echt schlau ausgetüftelt. Denn nur bei diesem Modell kommt man an den Fotoapparat, ohne den Rucksack dafür absetzen zu müssen!”


Weiterschmökern:


Kommentar-Feed Kommentar schreiben oder Trackback einrichten

Vorheriger Eintrag
Nächster Eintrag


Kommentare

  1. avatar
    1
    Matthias Vogel | 29. Mai 2015, 16:56

    Nice.
    Haben uns letztes Jahr den Panorama zugelegt. Auch wenn wir ihn noch nicht so oft im Einsatz hatten, überzeugt er doch auf ganzer Linie.
    Der Horizon wäre aufgrund seiner Größe aber auch einen Blick wert. Damals gab es aber nur den Panorama und den Professional, obgleich ich jetzt dachte, dass der noch viel größer gewesen sei (deswegen ist er auch rausgefallen).
    Auf jeden Fall sind die Rotation 180° geniale, durchdachte Modelle…

Kommentar schreiben