Dein Outdoor-Abenteuer beginnt hier!

Teaserbild: Aufsteiger der Woche: Wood n Drift 75 von Bach

Aufsteiger der Woche: Wood n Drift 75 von Bach

Er rollt und rollt und rollt…!
Viele neue Produkte kommen Saison für Saison auf den Markt. Bei der Masse fällt es auch uns manchmal schwer, zu unterscheiden, was nun wirkliche Innovationen sind und was nur dank blumiger Werbeslogans danach klingt. Natürlich ist es für uns schon beim Einkauf das höchste Credo, wertige Produkte zu uns in den tapir zu holen. In der Serie „Aufsteiger der Woche“ präsentieren wir euch regelmäßig neue Produkte, die uns tapire von der ersten Sekunde an begeistern – spannende Ausrüstungsteile oder Bekleidungsstücke, die dank cleverer Details oder Materialien überzeugen.
Es muss nicht immer „hardcore outdoor“ sein und so gibt’s in dieser Woche tatsächlich einen Rollkoffer. Ja, richtig gelesen, diese Gepäckesel, mit denen vornehmlich Touristen oder Geschäftsmenschen im *schrobschrobschrob*-Modus die Fußgängerzonen umpflügen. Aber auch für Weltenbummler und leidenschaftliche Genussreisende bieten sie einen nicht zu unterschätzenden Komfortbonus. Wenn dann noch die für ihre ultrarobusten Produkte bekannten Iren von Bach mit einem Trolley um die Innovationsecke biegen, lässt das aufhorchen. Selten haben wir ein so tolles Reisegepäck wie den Wood n Drift 75 erlebt!

Produkt: Wood n Drift 75 von Bach

Kurzportrait: Der Wood n Drift 75 ist nicht einfach nur ein Rollkoffer. Er ist zugleich eine geräumige Reisetasche und ein Rucksack. Der Hybrid hat ein stabiles Griffsystem, super solide Hartgummirollen, weiterhin bietet er zahlreiche Griffvarianten und den Clou des versenkbaren Rucksacktragesystems. Dieses verschwindet bei Bedarf (z.B. beim Transport im Flugzeug oder Bus) hinter einer Abdeckung und kann sogar mit wenigen Handgriffen ganz abgenommen werden. Über das unverwüstliche Cordura und die grobzahnigen YKK-Reißverschlüsse, die für Bach so typisch sind, muss man nicht lange philosophieren: Die halten einfach, Punkt. Mehr als nur eine optische Aufwertung stellt das Holz-Chassis dar. Es besteht aus verleimtem und gefrästem Buchenschichtholz, welches wiederum aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen wird. Dafür garantiert die PEFC™-Zertifizierung. Die natürlichen Bestandteile des Wood n Drift 75 verschaffen dem Trolley eine flexible Stabilität und reduzieren das Eigengewicht. Wie vom Standardkoffer gewohnt, lässt sich der Packraum durch zahlreiche Innenunterteilungen und separate Reißverschlussfächer klug befüllen. Auch für Dokumente im A4-Format, Laptops, Kleinutensilien und Reisepapiere bietet der Rollkoffer-Hybrid die entsprechenden Fächer. Übrigens: Erstaunlich, wieviel in dieses 75 Liter große Raumwunder hineinpasst. Sauberes Teil!

Das sagen die tapire
Anne: „Optisch wertvoll und praxisorientiert konstruiert. Wenn ich das Gepäckstück gewordene Rundum-sorglos-Paket für lange Reisen suche, bin ich hier genau richtig!“

Rabanus: „OK, zugegeben: Ich bin Bach-Fan. Allein deswegen schlägt mein Herz für diesen Rollkoffer. Aber die exzellente Verarbeitung und das puristische Design im klassischen Holz-Look kann ich auch ganz ohne Fan-Kult loben.“

 

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.

Weiterschmökern

Aufsteiger der Woche: Schlafen Deluxe mit der NeoAir Camper SV von Therm-a-Rest

Simone 27. April 2016

Aufsteiger der Woche: MindShift Gear rotation 180° Horizon

Anne 29. Mai 2015

Aufsteiger der Woche: Trangia-Sturmkocher 25-5 UL Jubiläums-Edition

Anne  2. Juli 2015

Aufsteiger der Woche: Uneek von Keen

Simone  8. Juli 2015

Aufsteiger der Woche: Strandmuschel Reka Kohu von Terra Nation

Anne  9. Juni 2015