Dein Abenteuer beginnt hier!

Teaserbild: Nikolaus-Aktion im tapir: Wir putzen eure Schuhe!

Nikolaus-Aktion im tapir: Wir putzen eure Schuhe!

Nikolaus steht vor der Tür und wer möchte am Morgen des 6. Dezember nicht einen gut gefüllten Stiefel vorfinden? Wir nehmen euch die Arbeit ab! Wir kommen dazu nicht zu euch nach Hause und bestücken eure Schuhe. Allerdings sorgen wir dafür, dass euer Schuhwerk für den Nikolaus perfekt glänzt, damit selbiger inspiriert ist, euch reichhaltig zu beglücken. Schöner Nebeneffekt: Eure Schuhe sind dann auch gleich fit für das nächste Abenteuer draußen!

Eine der zahlreichen Legenden, die sich um die Gestalt des Nikolaus von Myra ranken, berichtet davon, dass er drei armen Mädchen drei Goldklumpen durch das Fenster des Hauses geworfen hatte, damit sie heiraten konnten. Ob das nur eine Legende ist, können wir natürlich nicht sagen. Doch bis heute hat sich der Brauch gehalten, dass am Morgen des 6. Dezember Überraschungen im Stiefel stecken (können), wenn man eben diesen schön geputzt hat und zudem auch noch artig war.

Und an dieser Stellen kommen wir ins Spiel, denn wir erledigen diese Arbeit für euch! Nutzt bis zum 4. Dezember eure Chance, bei uns im tapir ein Paar Berg- oder Wanderschuhe abzugeben – persönlich (nicht mit der Post!). Für euch unsichtbar werden im Hintergrund fleißige tapire gratis und mit viel Liebe zum Detail eure Schuhe putzen und dabei auf Sno SealFibertec– oder TAPIR-Produkte zurückgreifen – je nach Art des Schuhs und des Pflegebedarfs. Wir nutzen damit auch gleich noch die Chance, euch ins Gedächtnis zu rufen, dass durch richtige Pflege und Wartung die Lebensdauer guter Wanderschuhe exorbitant verlängert und außerdem die „Wetterperformance“ verbessert werden kann!

Am Donnerstag, den 5.12. solltet ihr dann im Tagesverlauf eure Schuhe wieder abholen, damit sie der gute Nikolaus in der Nacht zum 6. Dezember anständig füllen kann. Alles klar? Natürlich nehmen wir auch dann Schuhe entgegen, wenn ihr nicht vorhabt, dem armen Nikolaus noch mehr Arbeit zu machen, sondern einfach nur einmal gut gepflegte Schuhe euer eigen nennen wollt. Wir sehen uns im tapir!

Und für alle, die es in den beiden Tagen nicht zu uns in den tapir schaffen, hier noch ein paar Pflegehinweise für Wander- und Bergschuhe:

Für Schuhe, die nur im Urlaub oder auf ausgewählten Touren getragen werden, gilt: Nach der Tour sollte man die Wanderschuhe, bevor sie zurück in den Schrank wandern, reinigen, ohne direkte Hitzeeinwirkung trocknen lassen und dann pflegen. Heißt: den Schuh mit lauwarmem Wasser und einem Tuch  (oder weichem Schwamm) von Schmutz und Salz, Jauche und Mist befreien und das Leder mit einem bienenwachshaltigem Pflegemittel versehen. Dazu sollte man die Schnürsenkel herausnehmen und auch am Ende die Zungenlasche nicht vergessen, wenn sie aus Leder gefertigt ist. Rostende Ösen können ebenfalls mit Wachs oder Vaseline vor weiterer Korrosion bewahrt werden.

Kommentar schreiben

Lesen: Nikolaus-Aktion im tapir: Wir putzen eure Schuhe!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

Nikolaus-Alarm im tapir: Wir putzen eure Schuhe!

Simone 29. November 2018

Mit dem tapir durch die Vorweihnachtszeit - 2. Advent

Anne  8. Dezember 2019

50 € für euren Reisebericht: Veröffentlicht eure Reise-Erlebnisse und Erfahrungen im tapir-Blog!

Anne  1. März 2019

Paddeln auf der Havel - ein erstes Resümee der tapir-Testtour 2019

Simone  5. Juni 2019

Mit dem tapir durch die Vorweihnachtszeit - 1. Advent

Anne  1. Dezember 2019