Dein Abenteuer beginnt hier!

Neu im tapir – kuschelige Schlafsack-Decken von Rumpl

Neu im tapir – kuschelige Schlafsack-Decken von Rumpl

Schlafsackdecken mit kalifornischem Flair, das war der Ursprungsgedanke der rumpl Gründer. Nach einer kalten Nacht im Van war die Sehnsucht nach richtig guten Decken geweckt und schwupp wurde an der ausgeliehenen Nähmaschine getüftelt. Decken … seit Urzeiten im heimischen Gebrauch … haben laut den rumpl Gründern den Sprung in die Moderne verschlafen und genau das soll nun dank rumpl anders werden. Bühne auf also für herrlich farbenfrohe, freche, gemütliche, warme und funktionelle Decken, welche die Sonne und das Lebensgefühl Kaliforniens überall hin bringen, wo sie selbst sind:

Wie in vielen Geschichten geht auch in dieser mit einem, sagen wir, prägendem Ereignis los. Plötzlich und unerwartet unterwegs auf einem Roadtrip bei Minusgraden aufgewacht – brr, kalt! Wer schon mal in einem Van geschlafen hat, weiß, dass die dünnen Außenwände nicht wirklich Schutz vor Kälte bieten. Und so ging es auch Wylie Robinson and Nick Polinko, den Gründern von Rumpl.

„Auf einer Surf- und Skireise durch Kalifornien schliefen unsere Gründer in einem Van, mehrere Meilen auf einer unbefestigten Straße in der Nähe einer geheimen heißen Quelle. Am nächsten Morgen wachten sie bei Minusgraden mit einem Auto auf, das nicht ansprang. Weit außerhalb des Handy-Empfangs und konfrontiert mit einem unvorstellbar langen Fußmarsch in die Stadt, beschlossen sie, sich in ihre Schlafsäcke zu hüllen und Whiskey zu trinken, während sie darauf warteten, dass jemand anderes auftauchte.

Aus Minuten wurden Stunden, und in dieser Zeit nahm das Gespräch eine unerwartete Wendung zum Thema Bettzeug. Gemütlich und warm in ihren Schlafsäcken, stellten die beiden fest, wie viel besser sich die Materialien anfühlten und funktionierten als das, was in ihren Betten zu Hause lag. Es wurde der Entschluss gefasst, eine „Schlafsackdecke“ zu entwickeln und die Idee für das erste Rumpl-Produkt war geboren.“

Klingt ziemlich simpel und und angesichts der jetzt auch bei uns im tapir erhältlichen Decken stellt sich schon die Frage, wieso eigentlich noch niemand vor ihnen auf die Idee gekommen ist.

Wieder nach Hause gekommen lieh sich die beiden schnell eine Nähmaschine aus und so wurden die ersten Rumpl „Puffy“-Decken in einer beengten Wohnung in San Francisco von Hand genäht. Diese fluffigen Decken wurden schnell zu internen Rennern und so begannen sich die beiden, mehr und mehr mit dem Thema Decken auseinanderzusetzen. Dabei wurde schnell klar, dass die Materialien, die typischerweise in alltäglichen Decken zu finden sind,  sich gefühlt seit Hunderten von Jahren nicht weiterentwickelt haben. Alle Material- und Verarbeitungsoptionen aus der Outdoor-Industrie waren ihrer Meinung nach erfolgreich an den Outdoordecken vorbeigezogen. Das sollte sich schnell ändern: Die Marke Rumpl war geboren!

Und was macht man heutzutage, wenn man eine Idee und kein Geld hat? Crowdfunding heißt das Zauberwort, in der amerikanischen Variante wurde ein Projekt bei kickstarter.com eingestellt und binnen weniger Stunden war nicht nur das Projekt finanziert, am Ende erreichten sie das Zehnfache des Kampagnenzieles. Wenn das nicht Motivation genug ist!

Jetzt ging es nicht mehr nur um Alltagsdecken, jetzt ging es darum wetterfeste, strapazierfähige und kuschelige Decken herzustellen, die richtigen Materialien zu finden und die Umwelt bei der Produktion nicht zu belasten. Das Credo: „Verantwortungsbewusst in die Zukunft zu blicken“. Ihre Decken werden aus den gleichen technischen Materialien hergestellt, die auch für hochwertige Outdoor-Ausrüstung und Activewear verwendet werden.

2019 wurde das Deckensortiment komplett überarbeitet, um nur noch 100 % recycelte Materialien zu verwenden.  Dafür werden jedes Jahr  über 5 Millionen weggeworfene Plastikflaschen recycelt, dafür gibt es eine eigene Lieferkette. Zur Umsetzung ihrer Firmenphilosophie gehört auch, dass Rumpl seit 2017  Mitglied von 1% For The Planet ist. Heißt, dass 1% aller Einnahmen an gemeinnützige Umweltorganisationen gespendet werden. Durch diese Mitgliedschaft konnten bereits Organisationen wie Save The Waves, Outdoor Afro, 5 Gyres, The National Parks Foundation und The Raincoast Conservation Foundation und viele mehr unterstützt werden.

Außerdem ist das die Marke als klimaneutral zertifiziert worden. Seit 2020 kompensieren sie jedes Jahr 100 % des CO2-Fußabdrucks (Emissionen der Bereiche 1, 2 und 3 – also den gesamten Kohlenstoff-Fußabdruck ihrer Geschäftsaktivitäten) durch den Kauf von Kompensationsgutschriften. Und nicht nur das. Als Climate Neutral Certified Marke verpflichtet sich Rumpl, ihren Fußabdruck jährlich zu messen, ihn zu reduzieren, wie sie können, und den Rest weiter auszugleichen. Sie gehörten mit zu den ersten Brands, die dieses Vorhaben umsetzen konnten und dafür ihre Zertifizieurng bekommen haben.

Im März 2021 wurde Rumpl offiziell zu einer zertifizierten B Corporation. Die B Corp-Zertifizierung bedeutet, dass Rumpl einem hohen Standard verpflichtet ist und dass sie sich um die Auswirkungen ihres Geschäfts auf die Gesellschaft, die Umwelt und die Welt kümmern. Nice!

Heute sitzt Rumpl in Portland, in Oregon. Noch imme rsteht hinter dem Brand ein kleines Team von weniger als 20 Leuten. Und, von Zeit zu Zeit, steigen sie wieder in ihren Van und fahren los.

Die Rumpl Decken fallen auf: Stylisch, leicht und auch im feuchten Zustand noch Wärmend, perfekt für unterwegs oder die Hütte am Abend. Sie lassen sich relativ klein verstauen und gut waschen. Und können uns so lange erhalten bleiben. Doch nicht nur das freut des Outdoorers Herz: Hinter dem noch jungen Label steht neben viel Herzblut für die Sache auch ein großes soziales und ökologisches Engagement: Doch lest selbst:

01. Nimm das Abenteuer an
Wir sind ein junges Unternehmen, das eine neue Kategorie definiert. Es gibt für uns keine Blaupause, der wir folgen können. Jeder Tag bietet unerwartete Herausforderungen, Hindernisse und Chancen, die wir meistern müssen. Embracing the Adventure erinnert uns daran, den Moment zu genießen und den Aufstieg auf unserem Weg zum Gipfel auszukosten.

02. Kreiere Spannung und Spaß
Rumpl ist eine aufregende, jugendliche und visuelle Marke. Dies hat uns nicht nur von Anfang an definiert, sondern es ist auch das, was Rumpl von den veralteten Deckenherstellern vergangener Zeiten unterscheidet. Wir sind stolz auf aufregende, mutige Ideen, die die Dinge frisch und lustig halten. Wir wollen mit jeder Unze unseres Seins gegen das Langweilige und Alltägliche ankämpfen.

03. Dinge einfach machen
Wir brauchen nicht noch mehr Schnickschnack und Dingsbumse. Wir denken, dass die einfachste Lösung meist die beste ist. Wir wenden diesen Ansatz auf unsere Produkte, unsere internen Prozesse und unsere generelle Herangehensweise an das Geschäft an.

04. Verantwortungsvoll in die Zukunft blicken
Verantwortungsbewusst in die Zukunft blicken bedeutet, nachhaltig zu denken. Das bedeutet, dass wir die Skalierung unseres Unternehmens verantwortungsbewusst mit Blick auf die „Langstrecke“ priorisieren, niemals zu schnell oder rücksichtslos. Wir suchen nach Möglichkeiten, unsere Auswirkungen auf den Planeten zu reduzieren, indem wir recycelte Materialien in unsere Produkte einbauen und Transportoptionen nutzen, die unseren CO2-Fußabdruck reduzieren. Und schließlich nutzen wir, wenn möglich, unsere Stimme und unseren Einfluss als Plattform für soziale Zwecke.

05. Bleibe ansprechbar und aufrichtig
Egal, ob es sich um die Kommunikation mit einem Verbraucher oder um die Kommunikation untereinander handelt, wir wollen immer ansprechbar und ehrlich sein. Wir sind in einer Outdoor-Branche verwurzelt, die Hardcore-Ausrüstung und epische Unternehmungen zelebriert. Und das mögen wir, aber für Neulinge kann das einschüchternd sein. Rumpl vermeidet dieses Stigma, indem es eine vertrauenswürdige und zugängliche Marke ist, die lustige, freundliche Produkte herstellt, die jeder genießen kann.

06. Fördere einen ausgewogenen Lebensstil
Wir wissen, dass wir ein Gleichgewicht brauchen, um jeden Tag unser bestes Selbst zur Arbeit zu bringen. Das bedeutet, dass wir unseren Mitarbeitern Zeit geben, ihren Leidenschaften außerhalb des Büros nachzugehen. So kann jeder seine Arbeit mit mehr Begeisterung, Kreativität und Fokus angehen.

Rumpl engagiert sich für die Beschaffung umweltfreundlicher Materialien, den Ausgleich unseres CO2-Fußabdrucks, das Eintreten für die Umwelt und die Unterstützung unterrepräsentierter Gemeinschaften. Wann immer es möglich ist, verwenden sie in ihren Produkten recycelte Post-Consumer-Materialien. Die ausrangierten Plastikflaschen werden zu synthetischer Isolierung und in Polyesterfasern recycelt, aus denen der Großteil ihrer Produkte bestehen. Geht es um die Isolationsoptionen, achten sie darauf, alle ihre Decken mit einer nachhaltigen Wahl zu füllen. Die synthetische Isolierung wird aus recycelten Plastikflaschen hergestellt, und die Daunenfedern stammen aus humanen und ethischen Quellen.

Wir haben uns für den Einstieg in die bunte Deckenwelt von Rumpl für die Original Puffy Blankets entschieden, inklusive der limitierte Edition des Künstlers Mel Kadel. Nie wieder kalte Füße, nie wieder frieren am Abend beim Sitzen unterm Sternenzelt. Lasst Euch überraschen und inspierieren. Und Achtung: Die stylischen Decken aus hochwertigem Schlafsackmaterial werden schnell zum Must have auf Tour!

PS: Bei dem Deckenshooting wäre ich als Deckenträger auch gern dabei gewesen …

Original Puffy Blanket

Original Puffy Blanket

119.95€

Original Puffy LC Blanket

Original Puffy LC Blanket

149.95€

Kommentar schreiben

Lesen: Neu im tapir – kuschelige Schlafsack-Decken von Rumpl

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

Alles neu macht der März: tapir Re-loaded

Simone 31. März 2020

Testbericht: Auf Radtour im Leipziger Umland mit dem Wechsel Exogen 1 Solozelt

tapir Testteam 24. Juli 2019

Testbericht: Leistungsfähig, sportlich, nachhaltig – das Mono Air Houdi von Houdini

Florian  9. Oktober 2020

Testbericht: Das Kraftwerk für den Rucksack – Mit dem Nomad 14 Plus und Sherpa 40 Micro auf Kanutour

Clemens 30. Juli 2019

Testbericht: Auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau – Die Prolite Apex von Therm-a-Rest

Stefan  4. Oktober 2019