Dein Outdoor-Abenteuer beginnt hier!

Teaserbild: Heißer Tanz auf kaltem Grund – der härteste Marathon

Heißer Tanz auf kaltem Grund - der härteste Marathon

Wie bekloppt muss man sein, mitten im Winter im verschneiten Clara-Park einen Marathon zu laufen?

Diese Frage stellte sich offensichtlich 129 Teilnehmern beim ersten Leipziger Wintermarathon nicht und so begaben sie sich auf eine 5km Schleife, die achtmal zu durchlaufen war.

Verwunderter waren da eher die Spaziergänger („Die laufen ja mit Turnschuhen!“) .

Die tänzerischen Einlagen waren von allen an den Stellen besonders gelungen, wo der Schnee so richtig schön aufgewühlt war.  So kam auch die Schönheit in der Bewegung nicht zu kurz.

Bei Temperaturen knapp unter 0°C reichte ein dünne Schicht Funktionsunterwäsche und ein Laufjäckchen aus zartem Nylon.

Nach gefühlten 50km kamen am Ende immerhin 35 von 43 gestarteten 3er Teams ins Ziel. Unter ihnen Horst Preisler mit seinem 1667 gefinishten Marathon. Da erübrigt sich dann auch jede Frage, oder?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.

Weiterschmökern

Ortovox Merino 240 Long Sleeve im Test: Wolle - auch für Fasermimosen!

Ander 26. Februar 2013

Eine schöne Überraschung !

rando 23. Dezember 2010

Winter am Baikal: Im UAS über`s Eis

rando 28. Februar 2005

Wasserwandern auf der Saale

Stefanie 28. Februar 2005

Bouldern, Abhängen, Filme gucken und Feiern - Sommer kann so schön sein!

Simone  9. August 2017