Dein Abenteuer beginnt hier!

Save the date: Bergfilmfestival 2022

Save the date: Bergfilmfestival 2022

Nach einem Jahr Pause 2020, einem Bergfilmabend 2021 kommt im August 2022 das Bergfilmfestival an den Gaudlitzberg zurück. Ein Wochenende quasi vor den Toren Leipzigs (zwischen Wurzen und Eilenburg) und vollbepackt mit Outdoorfilmen inklusive Filmwettbewerb, dazu noch der Gaudlitzberg-Bouldercup, die Seilbahn über dem Steinbruch, Klettermöglichkeiten und vielem mehr. Das alles gehört auch 2022 wieder zum Programm des 22. Bergfilmfestivals. Also, Kalender geöffnet und das Wochenende blockiert: 26. – 28. August 2022

Egal, ob ihr nur am Freitag oder das ganze Wochenende am Gaudlitzberg verbringen wollt, der Einlass beginnt um 18.00 Uhr, die Filme starten um 20.30 Uhr. Ab 23 Uhr kann man sich zum nächtlichen Plausch in der Runde zusammenfinden, allerdings – und das versteht sich von selbst – in der aktuellen Lage wird es auch in diesem Jahr kein offenes Feuer auf dem Festivalgelände (auch nicht auf dem Parkplatz!) geben können. Schwerpunktmäßig entführt uns der Freitagabend in die Sächsische Schweiz. Martin Richter stellt sein aktuelles Buch „Das Buch der Gipfel. Klettern in der Sächssischen Schweiz“ mit beeindruckenden Bildern vor. Im Anschluss daran, es wird sicherlich kein Streitgespäch, tauschen sich Bettina Wobst, Filmemacherin (einer ihrer Filme läuft dann am Samstag im Wettbewerb) und Martin Richter zu ihren unterschiedlichen Perspektiven auf das Klettern im sächsischen Sandstein aus. Wir dürfen gespannt sein.

Den filmischen Abschluss des Freitagabends bildet ein Film von Caronlie Fink über „Frauen am Berg„. Die Filmemacherin begleitete zwei der rund 36 Bergführerinnen in der Schweiz bei ihrer Arbeit. Es geht um Mut, Wut und die Freiheit, alte Rollenbilder aufzubrechen. Denn, den 36 Schweizer Bergführerinnen stehen rund 1270 Bergführer gegenüber.

Am Samstag geht es sportlich los: Ihr könnt natürlich individuell wandern, klettern, radfahren gehen, aber ihr könnt auch gemeinsam aktiv werden:

Ab 11 Uhr erfolgt die Registrierung zum Gaudlitzberg Boulder-Cup, der Wettbewerb selbst startet dann um 12 und wer es bis ins Finale geschafft hat, kann sich dann ab 17.30 Uhr den Boulderproblemen stellen. Nicht nur die Kids unter uns wird es freuen: Die XXL-Alpin-Seilbahn ist ab 14 Uhr freigegeben. Für alle, die nicht wissen, worüber wir reden: mit der XXL-Seilbahn könnt ihr über dem gesamten Steinbruch schweben und euch das Ganze einmal von oben betrachten. Es braucht nur ein wenig Mut. 15 Uhr beginnen dann die spaßbetonten Familienwettkämpfe, Kinderspiele, das Geocachen und vieles mehr. Die Sherpas aus Leipzig laden wieder zum Schnupperklettern ein. Und wer es etwas entspannter angehen möchte, der kann mit eigener Matte in der Hand zum Yoga kommen (16 Uhr).

19.30 wird der Abend offiziell durch den Thallwitzer Bürgermeister Thomas Pöge eröffnet und wie immer, mit Einbruch der Dunkelheit beginnt um 20.30 der Filmabend mit dem Filmwettbewerb. Traditionell sind die Zuschauer auch die Jury, das heißt, Eure Stimmen küren den Siegerfilm. Der Pokal kommt in diesem Jahr von drei Dresdner Künstlerinnen, die Organisatoren sind schon sehr gespannt, wie er aussehen wird. Und wer schon mal neugierig ist und wissen möchte, welche Filme es in den Wettbewerb geschafft haben, kann sich hier schon einmal ein Auge holen.

Gegen 23 Uhr ist der Wettbewerb zu Ende und der Abend klingt wieder bei einem gemütlichen Plausch aus.

Wer früh aufsteht, kann sich bei einer morgendlichen Yoga-Runde ab 8.30 Uhr auf den Tag einstellen oder nach dem Frühstück ab 10 Uhr mit den Geo-Rangern durch den Geopark Porphyrland wandern gehen. So langsam klingt das Festival dann damit aus und alle freuen sich auf 2023.

Schon am Spielberg ließen es sich die Boulderer nicht nehmen, kleine Contests auf die Beine zu stellen. Treuer festivalbesucher erinnern sich bestimmt noch an die Weltrekord-Versuche beim (Hoch-)Springen an der Boulderwand. Wenn wir uns richtig zurückerinnern gab es 2015 den ersten Gaudlitzberg-Bouldercup und schnell war klar, dass der Boulderwettkampf zum festen Bestandteil des Bergfilmfestival-Wochenendes werden sollte. So startet auch in diesem Jahr am Samstag um 12 Uhr der diesjährige Wettkampf, der gemeinsam von Kletterschule felsenfest, dem KOSMOS Bouldern Leipzig und der BlocSchmiede Magedeburg organsiert wird. Die Anmeldung ist, wie schon geschrieben, ab 11 Uhr vor Ort oder online hier möglich. Wir freuen uns schon auf spannende Herausforderungen und ein großartiges Finale.

Der Kartenvorverkauf startet am 05.08.2022 und es gibt wie immer verschiedene Wege, sie zu bekommen. Im Vorverkauf in den Outdoorläden von Leipzig (bei uns im tapir, genauso wie im Guten Griff, beim Sherpa, im Husky-Store und im Globetrotter) könnt ihr wieder 10% sparen. Gleiches gilt, wenn ihr Euch für Karten  über das Anmeldeformular über die DAV-Sektion Leipzig auf der Bergfilm-Festival-Seite  anmeldet.

Die Kartenpreise ohne VVK-Rabatt sind:
Freitag: 12,- Euro/ Kinder* 8,-Euro/ ermäßigt** 10,-Euro
Samstag: 18,-Euro/ Kinder 10,-Euro/ ermäßigt 14,-Euro
Festival-Ticket: 25,-Euro/ Kinder 15,-Euro/ erm. 20,-Euro

*Kinder: 6-14 Jahre, unter 6 Jahre kostenfreier Eintritt
** ermäßigungsberechtigt: Schüler*innen, Student*innen, Schwerbehinderte, Leipzig-Pass

Weiterführende Informationen findet ihr hier auf den Seiten der Organsiatoren

Für Speisen und Getränke ist gesorgt, beachtet bitte, dass ein offenes Feuer an den Zelten oder außerhalb der Wohnmobile angesichts der Waldbrandsituation nicht gestattet ist. Wir sehen uns!

Am Freitagabend und nicht nur da steht das Klettern am Sächsischen Fels im Mittelpunkt. Das war schon länger so geplant. Aktuell müssen wir mit großer Fassungslosigkeit beobachten, was in den Wäldern im Nationalpark Sächsische Schweiz und im Nationalpark Böhmische Schweiz passiert. Angesichts der Wetterlage wird es wohl noch Wochen dauern, bis man von einer wirklichen Entspannung sprechen kann. Die Feuerwehrleute gehen bei der Bekämpfung der Brände an ihre Grenzen. Und wir können sie aus der Ferne unterstützen, die Stadt Bad Schandau organisiert die Hilfsaktionen und die Spenden.

Kommentar schreiben

Lesen: Save the date: Bergfilmfestival 2022

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

Save the date: tapir WeltWeit im April

Simone  8. April 2022

Save the date: Gleich vier tapir WeltWeit-Vorträge im November

Simone 24. Oktober 2021

Save the date - Banff Centre Mountain Film Festival World Tour 2022

Simone 17. Dezember 2021

Reloaded: Ausrüstungs-Frühjahrsputz

Simone 21. Januar 2021

Rettet den Holzberg – ein Update: Wenn Träume wahr werden

Simone 26. September 2020