Dein Outdoor-Abenteuer beginnt hier!

Teaserbild: Zeltausstellung: 12 points go to…

Zeltausstellung: 12 points go to...

Die Entscheidung ist gefallen. Our 12 points go to… Aber das wäre jetzt zu plump, gleich mit der ganzen Wahrheit rauszurücken.  😉 Gesucht war NICHT unser Star für Oslo, sondern ein griffiger Name für die tapir-Zeltausstellung. Noch nie zuvor bei einer Gewinnspielfrage zum tapir-Flohmarkt haben so viele Teilnehmer eigene Vorschläge gemacht, statt einfach eine der vorgegebenen Antworten anzukreuzen.

Am meisten vorgeschlagen wurde die harmonische Verbindung aus „Zelt“ und „tapir“ – Zeltapir. Überraschung: Das funktioniert auch auf Portugiesisch! „Tenda“ heißt Zelt und „Anta“ heißt Tapir: „Tendanta“.  „tapir-Basislager“ kam ebenfalls mehrmals vor – allerdings nicht in Frage, weil es Outdoor-Läden, die „Basislager“ heißen, schon in Erfurt und Karlsruhe gibt.  Gut gefallen haben uns alle Vorschläge, die die idyllischen Arbeits- und Einkaufsbedingungen in unserer Zeltausstellung widerspiegeln: Zeltparadies, Zeltoase, Zelt(t)raum, Zeltgarten, Himmelszelt… Eine andere Gruppe spielte kreativ mit dem Begriff „Zelt“: Igluarium, tapir-Wikwamdorf, tapir-tipi (das hat Klang und Rythmus, oder?). Zu unseren Favoriten gehörten unbedingt auch „Zeltanschauung“ und vor allem das total sächsisch-schräge „Koofe de Boofe“.

Nach all diesen wunderbaren Vorschlägen waren für uns eigentlich nur zwei Dinge klar:

1.) Das Wort „Zelt“ muss im Eigennamen einer Zeltausstellung vorkommen.
2.) Bei der Entscheidung muss Demokratie durch Willkür ersetzt werden.

Der Durchbruch kam (unerwartet und in offenbar völlig widersinniger Weise) aus dem Spanisch-sprechenden Raum: „Campamento Central“. Central? Wer kann das schon bieten – einen Zeltplatz mitten in der Stadt? Das ist das Alleinstellungsmerkmal, das am charakterstärksten ist! Aber das Wort „Zelt“ sollte ja schon vorkommen – also…

Our 12 points go to: Zeltplatz Mitte

5 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.

Weiterschmökern

Neu im tapir: Alchemy Equipment

Simone 22. September 2017

Eine schöne Überraschung !

rando 23. Dezember 2010

Der Platzwart informiert: "4. März 2017 - Wir sind wieder da!"

Rando  2. März 2017

Von der unerträglichen Leichtigkeit des tapir-Seins

Isabel  2. November 2010

Padjelantaleden – von Kvikkjokk nach Ritsem

Teena  5. April 2010