Dein Abenteuer beginnt hier!

Für Euch: Ein fettes DANKE und Alles Gute für 2022

Für Euch: Ein fettes DANKE und Alles Gute für 2022

Ein tubulentes Jahr liegt hinter uns, in dem das kleine fiese Virus noch immer unser tapir-Leben bestimmt hat. Doch wo Schatten ist, da war auch Licht und so wollen wir heute hier an dieser Stelle auf die schönen, auf die spannenden und überraschenden Momente des Jahres 2021 zurückblicken. Werfen wir gemeinsam einen Blick ins tapir-Fotoalbum:

Auch wir tapire sind Pandemiemüde – das lässt ich nicht leugnen. Dennoch und das macht uns Mut, gab es dann doch 2021 eine Reihe von schönen Erlebnissen, die wir mit Euch gestalten konnten, nachdem im April im tapir so langsam wieder Leben einzog. Im Mai konnten wir euch zu den ersten Lesungen im Rahmen der Buchmesse begrüßen, im Herbst folgten unter strengen Auflagebedingungen zwei weitere Lesungen im Rahmen unserer tapir WeltWeit-Vorträge. Zum Kindertag haben wir die Kinderkleiderbörse eingeführt, sodass ihr jetzt flohmarktunabhängig zu klein gewordene Kindersachen zurückgeben könnt, um den aussortierten Kindersachen ein neues Leben geben zu können.

Im Frühsommer lief Tobias (Pudding) Burdukat einmal über den Alpenhauptkamm und sammelte, unterstützt auch von uns tapiren, auf diesem Weg gut 70.000 Euro für ein soziales Projekt in Grimma. Und während der „Endlich Raus Aktionstage“ sammelten wir gemeinsam mit Euch Geld für Nepalmed.

Im Sommer haben Gabriel und Rabanus Schuhe und Textilien gepflegt und gewaxt, im Herbst waren Eugen von Deuter und Annett vom Outdoor-Service-Team im tapir und haben vor Ort hier bei uns repariert und genäht. Statt November-Blues gab es November Jazz und last but not least haben wir Euch gut auf den Nikolausi vorbereitet und mehr als 50 Paar Schuhe geputzt.

Und ich bin mir sicher, es gäbe noch mehr zu berichten, ich habe bei der Aufzählung bestimmt noch das ein oder andere vergessen (Aktionen zu den tapir Aktionstagen im Frühjahr, Herbstflohmarkt unter Corona-Bedingungen, edelrid-Kletterschuhaktion …)

Sirka und Micha waren im Sommer zu Gast im Edelrid Climbing Village. Klingt nach Abenteuer in der Vertikalen und genau um neue technischen Innovationen ging es an diesem  langen Wochenende. Quartier wurde in Hinterstein bezogen. Neben Vorträgen in der Hütte ging es bei schönstem Wetter raus in die Wände. Sirka zog es dabei in die Klettersteige oberhalb von Bad Hindelang. Perfektes Gebiet, um in der praktischen Ausführung die Klettersteigsets auf Herz und Nieren zu testen. Micha hingegen ließ es sich nicht nehmen, die Tannheimer Berge kletternd zu erkunden und dabei als kleines Highlight über die Schusterführe den Hochwisler zu besteigen.

Carsten und Rabanus zog es im Sommer ebenfalls in Richtung Süden. Carsten hatte es sich nicht nehmen lassen, bei ORTOVOX vorbeizuschauen. Die Taufkirchener hatten auf das Taschachhaus ins Pitztal eingeladen. Ortovox bietet im Sommer Alpin-Kletterkurse sowie erste Hilfe Alpin-Kurse und im Winter Lawinen-Kurse als Ausbildungskurse an, um gemeinsam mit ihren Partnern für mehr Sicherheit am Berg zu sorgen. Bei Carstens Hüttenwochenende ging es neben Sicherheitssachen v.a. um die Vorstellung der neuen Kollektionen: „Define your track – welche Spuren wollen wir gemeinsam hinterlassen?“ ist der Ansatz, den Ortovox verfolgt, um bis 2024 klimaneutral zu produzieren. PROTACT2024 heißt ihre neue Nachhaltigkeitsstrategie, in der es nicht nur um den Schutz der Tier geht, sondern auch um den Schutz der Berge. Und natürlich auch um den Schutz der Menschen, die in den Bergen unterwegs sind.

Rabanus stellte sich gleich einer doppelten Herausforderung: BACH Equipment hatte gerufen und da es wohl zu einfach ist, mit den neuen Rucksackmodellen durch die Landschaft zu laufen, hieß es für die Teilnehmer: Ab in ein Survival-Camp, getreu ihrem Slogan: „Home is where your backpack is…“ Unter freiem Himmel in den neuen Bach-Zelten (Bach hat die Firma Nigor übernommen) zu nächtigen ist bei dem Wetter sicherlich ein pures Vergnügen gewesen. Sich an Seilen entlanghangeln kann für einen Tag auch mal ganz witzig sein (über den Muskelkater am folgenden Tag reden wir jetzt mal nicht). Doch kleine Maden als Eiweiß-Lieferanten zu essen, okay, das muss man wollen. 🙂

Ein absolutes Jahreshighlight war auch 2021 unsere tapir-Testtour. Angesichts des Auf und Ab im Jahr wurde es für alle tapire, die mit im Altmühltal unterwegs waren, zu einem unvergesslichen Teamereignis: Testsachen auf Herz und Nieren prüfen, Wandern auf dem Panoramaweg, Paddeln auf der Altmühl, Klönen am Lagerfeuer, Schlafen in der Hängematte und Schulungen unterm Sternenhimmel. Dazu noch die kreativen Ideen des Kultur-Kompetenzteams. Okay, die Klettersachen haben wir zu Hause gelassen, wir wollten ja mit leichtem gepäck auf Tour gehen. Und am Ende der vier Tage wollte keiner wieder zurück nach Leipzig.

Und so ist es an der Zeit, DANKE zu sagen an die drei Orgatapire: an Carsten und Sandra für eine geniale Tour mit vielen Einlagen und an Rabanus für die Organsisation der Testsachen. Die Latte für die Tour 2022 hängt hoch – das wissen die drei – und wir freuen uns alle schon auf die Testtour 2022. DANKE an die Chef-tapire, die auch im zweiten Corona-Jahr sich nicht davon haben abhalten lassen, mit uns auf Tour zu gehen, den tapir dafür zwei Tage zu schließen, damit wir gemeinsam draußen sein konnten.

Und ein großes DANKE geht an alle Firmen, die uns auch 2021 wieder grandios unterstützt haben: Therm-a-Rest, Mountain Equipment, RAB und Sea to Summit, dazu noch BACH Equipment, MSR, Katadyn, Cocoon, Deuter, Devold, GSI, Gregory, Grüezibag, Hanwag, Houdini, Klymit,  Marmot, Ortovox, Petzl, Rumpl,  Salomon, Vaude und Wildo. Die ersten Testberichte sind bereits online, andere Berichte werden veröffentlich, wenn es die Sachen ab Frühjahr dann auch bei uns im tapir erhältlich sind.

Und nicht nur für die Testtour, generell geht ein zweites fettes Dankeschön an unsere Lieferanten und ihren Umgang mit dieser noch immer herausfordernden Situation. Sie haben uns, obwohl die Pandemie auch sie an ihre Grenzen und teilweise darüberhinaus gebracht hat, unterstützt, sodass wir immer eine gemeinsame Lösung finden konnten. Wir haben sie als wertvolle Partner schätzen gelernt. Und hoffen gemeinsam auf eine verbesserte Stabilität in 2022.

Das allergrößte MEGADANKE geht in diesem Jahr auch wieder an EUCH! Ihr habt uns trotz monatelanger Schließzeit und eingeschränktem Shopping-Vergnügen die Treue gehalten. Ihr wart auch in diesem Jahr gefühlt immer an unserer Seite, das kann man nur mit einem Wort beschreiben:  GRANDIOS! Eure Reaktionen auf den Social Media Kanälen, die unmitelbaren Gespräche mit Euch, als es wieder möglich war, haben uns bestärkt: Es geht weiter. Alles bleibt im Fluss, Veränderungen können und werden uns voranbringen.

So freuen wir uns auf 2022, auf das Neue, was sicherlich wieder Unerwartetes für uns bereit halten wird. Und wir freuen uns darauf, den Weg mit Euch gemeinsam weiter zu gehen.

Morgen ist der letzte Tag des Jahres – ein guter Zeitpunkt dafür, Euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr zu wünschen. Genießt die (freien) Tage gemeinsam in Familie oder mit Freunden und nehmt euch nicht zu viel fürs neue Jahr vor, für das wir euch wieder 12 fantastische Monate mit vielen schönen Begegnungen und Erlebnissen wünschen. Neugierig sind wir auch schon darauf, wohin es nicht nur uns tapire, sondern auch euch 2022 ziehen wird. Nicht nur für uns, auch für viele von euch gehören Nächte unter freiem Himmel oder dem schützenden Zeltdach einfach zum Outdoorleben, zum Outdoorerlebnis mit dazu. Es gibt noch so viel zu sehen, so viel zu entdecken und Abenteuer warten auf uns – nicht nur am Ende der Welt, sondern oft genug auch vor der Haustür.

Auch wenn wir alle nicht wissen, was das neue Jahr uns bringen wird: Den Kopf in den Sand zu stecken ist auch 2022 keine Alternative für uns tapire. Deshalb: Wir sehen uns wieder nach den freien Tagen. Bis dahin: Stoßen wir virtuell mit Euch auf das was vor uns liegt an, wünschen allen einen grandiosen Start und besagte spannende Touren – wohin auch immer der eingeschlagene Weg euch führen wird!

Mögen euch immer ein fester Griff in der Hand, Gesundheit und viele schöne Erlebnisse 2022 begleiten!

Kommentar schreiben

Lesen: Für Euch: Ein fettes DANKE und Alles Gute für 2022

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

Willkommen zu den tapir-Jubiläumswochen

Simone 30. Oktober 2020

Auf das Neue - Alles Gute für 2021

Simone 30. Dezember 2020

30 Jahre tapir, wat 'ne Zeit!

Simone  7. November 2020

Testbericht: Praktischer Kunstfaserschlafsack – Der ME Lunar II Women ist ein waschechter Allrounder

tapir Testteam  9. Februar 2022

Blick in die tapir-Weihnachtswerkstatt

Simone 14. Dezember 2020