Dein Abenteuer beginnt hier!

Testbericht: Der Stratos Shift Bra von Mons Royale im Lauf-Yoga-Kletter-Test

Testbericht: Der Stratos Shift Bra von Mons Royale im Lauf-Yoga-Kletter-Test

Das tapir-Testteam hat neuen Zuwachs bekommen! Steffi zeigt sehr schön, dass sich Sport in wirklich jeder Umgebung betreiben lässt: Egal ob beim Yoga, dem abendlichen Abschlusslauf oder beim Klettern, Steffi hat den Stratos Shift Bra einem dreifachen Härtetest unterzogen. Sie ist übrigens die Leiterin von Yoga-Unfold, einem kleinen Leipziger Yoga-Studio mit Schwerpunkt auf Vinyasa Flows und sportliches (Kletter-)Yoga. Wer auf Yoga steht und seine Performance noch ein bisschen nach oben treiben möchte, kann sie ja mal anschreiben. Doch jetzt lest selbst was Steffi zu dem Bra zu sagen hat:

Als Yogalehrerin und Kletterin aus Leidenschaft trage ich sowohl beruflich als auch in meiner Freizeit so gut wie immer Sport BH’s. Ob herabschauender Hund oder Klettern in Überhängen, der Bra sollte dabei alles halten wo es hingehört. Ich möchte ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit und ein gutes Gefühl auf der Haut. Durch den vielen Sport und das Bewegen in der Natur, bei Wind und Wetter, schätze ich gute funktionale Bekleidung sehr, besonders wenn sie aus Merinowolle sind, daher war ich ganz gespannt den Stratos Shift Bra der neuseeländischen Bekleidungsmarke Mons Royale zu testen.

Der Stratos Shift Bra zählt aus meiner Sicht zu den Sport BHs, die einen mittleren Halt geben. Die breiten Träger sind nicht verstellbar, was auf den ersten Blick weniger Anpassungsmöglichkeiten bietet; durch das dehnbare Material passt sich das weiche Bustier allerdings gut an viele Körperformen an. Durch die Racerback-Konstruktion am Rücken wird für ausreichend Halt und viel Bewegungsfreiheit im Schulterbereich gesorgt, was ich sowohl beim Klettern als auch für meine Yoga Praxis unglaublich wichtig finde. Lockere Träger oder Zug durch den BH an den Schultern ist beim intensiven Einsatz der Arme über Kopf mehr als hinderlich. Persönlich mag ich den schulterfreien Look sehr.
Ein wichtiger Punkt aus meiner Sicht ist auch die Formstabilität. Beim intensiven Gebrauch während unterschiedlicher Aktivitäten habe ich es bei anderen Sport BHs schon erlebt, dass sie zwar eine Yoga Einheit aushalten, bei zweiten aber schon merklich an Form verloren haben. Beim Mons Royale Stratos Shift Bra habe ich diese Erfahrung nicht gemacht, er blieb immer formstabil.

 

Das breite, tief geschnittene und eng anliegende Band unterhalb der Brust fühlte sich zunächst ungewohnt an, hat mich aber bei meinen sportlichen Aktivitäten nicht gestört oder beeinträchtigt. Gerade bei einer großen Oberweite kann ich mir vorstellen, dass das Band noch für mehr Stabilität sorgt. Da ich eher zur Fraktion mit kleiner Oberweite gehöre, aber breite Schultern habe, ist es für mich nicht immer leicht einen passenden BH zu finden. Ich schwanke meist zwischen S und M. Beim Stratos Bra habe ich aufgrund des breiten und engen Bands unter der Brust die Größe M gewählt. Ich würde jedem empfehlen den Bra im Laden anzuprobieren oder im Zweifel zur Nummer Größer raten.

Der dreilagige Vorderteil des ist mit zwei leicht gepolsterten Pads ausgestattet, die sich über zwei kleine Öffnungen an den Seiten leicht heraus nehmen lassen. Je nach Oberweite und Wohlfühlfaktor kann man so für mehr Unterstützung durch die Pads bei intensiver Bewegung sorgen. Ich habe sie nach dem Anprobieren direkt raus genommen und der Halt war nach wie vor sehr gut.

Das Material des Stratos Shift Bra besteht zum großen Teil aus dem von Mons Royale so benannten „Merino Shift Stretch“, einem Stretchgewebe aus Merinowolle und Elasthan. Die Nähte sind präzise und flach verarbeitet. Alles in allem trägt sich so alles weich und angenehm auf der Haut.

Das Rückenteil im Racerback-Design ist hochelastisch und mit Belüftungsöffnungen versehen,damit Schweiß schnell vom Körper abtransportiert wird. Für viel Freiheit sorgt die große Aussparung zwischen dem Racerback und dem breiten Unterband, und ist obendrein ein optisches Highlight!

Der Stratos Shift Bra wurde von mir an mehreren Tagen am Stück bei all meinen sportlichen Aktivitäten getragen, wobei er stets die Feuchtigkeit gut aufgenommen hat ohne an der Haut zu kleben. Der Merinowolle sei dank, wärmt das Material auch im nassen Zustand und es war keinerlei Geruchsentwicklung festzustellen.

Der Sport-BH von Mons Royale wurde von mir bei unterschiedlichen Sportarten getestet, die alle ein etwas anderes Bewegungsprofil und Intensitätslevel haben.

YOGA
Cobra, Krieger, Krähe – Bei meinen dynamischen Flow Yoga Einheiten mit Twists und Über-Kopf-Positionen war der Stratos Shift Bra ein bequemer Begleiter. Bei ruhigeren Yogaformen oder Meditations- und Atemeinheiten ohne häufige Bewegungswechsel kann ich mir vorstellen, dass das Unterbrustband etwas an den Rippen drücken könnte und eine tiefe Atmung erschwert.

KLETTERN
Bei unseren Zustiegen zum Kletterfelsen mit Rucksack und viel Equipment im Gepäck konnte ich keine Einschränkungen oder Druckpunkte durch den Bra feststellen. Ich kann mir daher vorstellen, dass er auch ein toller Begleiter für jegliche Berg- oder Wanderaktivität mit Rucksack ist. Auch bei den unterschiedlichsten Kletterbewegungen mit den Armen über Kopf saß er immer sehr top und hat mir all die Bewegungsfreiheit verschafft, die ich beim Klettern brauchte.

LAUFEN
Die Unterstützung durch den Sport-BH beim Laufen war für mich vollkommen ausreichend. Es hat nichts unangenehm gezwickt oder gerieben. Für alle Frauen mit großen Oberweiten erscheint mir die Unterstützung jedoch zu wenig. Für ambitionierte Läuferinnen würde ich ihn daher, je nach Oberweite, meiner Einschätzung nach nicht empfehlen – am besten den Bra selbst einmal ausprobieren.

Der Stratos Shift Bra ist für mich ein hervorragender Allrounder, der bei einem breitem Aktivitätslevel Halt und viel Bewegungsfreiheit gibt. Der Mix aus Merinowolle und synthetischen Fasern ist eine gelungene Verbindung der positiven Wolleigenschaften mit der für Bewegungen geeigneten Dehnbarkeit und Robustheit der Kunstfaser. Im Design besticht er durch seine klassische und unaufdringliche Front.

Für optische Highlights sorgen Racerback und Perforationen am Rücken. Das breite Unterbrustband gestaltet sich beim ersten Tragen recht ungewohnt, ich habe mich jedoch schnell daran gewöhnt. Ob das Design, die hochwertige Verarbeitung, das breite Einsatzgebiete und die Vorteile der Merinowolle den stolzen Preis rechtfertigen, ist jedem selbst überlassen.

+ vielseitig einsetzbar
+ Racerback-Rücken sorgt für viel Bewegungsfreiheit im Schulterbereich
+ Merinowoll-Kunstfaser-Mix für Atmungsaktivität, Feuchtigkeitsregulierung und
Dehnbarkeit
+ Belüftungslöcher am Rücken
+ Rucksacktauglichkeit
0 Breites, tief geschnittenes Band unterhalb der Brust könnte ungewohnt sein
– für Frauen mit großer Oberweite vermutlich eher nicht geeignet

Stratos Shift Bra Women

Stratos Shift Bra Women

59.95€

Stratos Shift Bra Women

Stratos Shift Bra Women

59.95€

Kommentar schreiben

Lesen: Testbericht: Der Stratos Shift Bra von Mons Royale im Lauf-Yoga-Kletter-Test

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

Testbericht: Praktisch, unkompliziert und einfach gut – Trinken mit dem Trinkbecher Stanley Ceramivac™

Celine 12. Februar 2021

Testbericht: Sensibel, weich und anschmiegsam – der La Sportiva Theory rockt!

tapir Testteam 20. April 2021

Testbericht: Schneeschuhwandern im Allgäu und Skitouren am Matterhorn mit dem Gregory Zulu 40

Tobias 12. Mai 2020

Testbericht: Auf leichten Sohlen über lange Wege – der Activo Sport Lady GTX von Meindl

Pia 24. August 2020

Testbericht: Ein Träumchen – der Atom SL Anorak Women

Simone 28. April 2021