Dein Abenteuer beginnt hier!

Körper und Seele gut verpackt – nachhaltig Wohlfühlen im Alto Houdi von Houdini

Körper und Seele gut verpackt – nachhaltig Wohlfühlen im Alto Houdi von Houdini

Wieder einmal lässt Houdini das Herz für draußen höher schlagen. Dieses Mal mit dem Alto Houdi, einem komplett kompostierbaren Wollfleece, welches durch seinen unglaublichen Tragekomfort besticht. Auf einer winterlichen Testtour im Allgäu habe ich den Houdi für euch getestet und konnte ihn seitdem auch bei kleineren Touren im Leipziger Umland und entlang der Saale nicht mehr ablegen.

Wenn es um Nachhaltigkeit geht ist das Houdini-Team bekanntlich immer einen Schritt voraus und das ist bei dem Alto Houdi nicht anders. Er besteht aus 60 % Merinowolle und 40 % Tencel (Lyocell), beides nachwachsende Rohstoffe aus verantwortlichen Quellen. Die Wolle bezieht Houdini von Mulesing-freien Farmen in Südafrika und Australien und die Tencelfasern von Lenzing in Österreich. In Schweden werden diese dann zu Houdinis hauseigener TreeMerino verarbeitet, aus der dann in Portugal der Alto Houdi entsteht. All diese Transportwege wiegt Houdini damit auf, dass sie nur mit bluesign-zertifizierten Zulieferern arbeiten und der Alto Houdi komplett kompostierbar ist. Ja, richtig gelesen: Wenn der Houdi nach einigen Jahren ausgedient hat und man ihn aussortiert, darf man ihn gerne wieder zu Houdini zurückbringen. Dort werden die Reißverschlüsse entfernt und der Rest des Kleidungsstücks wird wieder zu Erde kompostiert.

Doch bevor Staub zu Staub, Asche zu Asche und der Alto Houdi zu guter Erde werden, möchte man das Teil ja einige Jahre tragen und ich bin nach den ersten Monaten mit dem Alto Houdi guter Hoffnung, dass ich das auch werde. Ob als Isolationsjacke unter der Hardshell, als Allrounder für Urban Outdoors, Wohlfühljacke bei kühlen Spaziergängen oder extra Lage abends vor dem Zelt am See – der Alto Houdi ist eine gute Wahl. Der wohl wichtigste Punkt bei dieser vielseitigen Verwendung ist die hochqualitative Verarbeitung des Houdis. Es gibt keine Stelle, die kratzt oder piekt, sondern er passt sich angenehm weich an die Körperformen an. Die Innenseite der TreeMerino ist angeraut, was sie sehr kuschelig macht.
Der Alto Houdi ist, wie man es von schwedischen Herstellern gewohnt ist, für große Menschen entworfen, weshalb ich empfehlen würde, eine kleinere Größe zu wählen, wenn man eng anliegende Schnitte bevorzugt. Doch auch für diejenigen, die gerne in großen Kleidungsstücken verschwinden, aber sich noch bewegen wollen, ist er etwas. Das Stoffgemisch passt sich flexibel an Körperformen und Bewegungen (auch schnelle und große) an und man muss sich nicht mit flatternden Stofffetzen herumschlagen. Besonders auffällig ist dies an der Kapuze. Meine ursprüngliche Skepsis gegenüber einer Kapuze, die sich nicht einstellen lässt, vermochte der Alto Houdi schnell zu beseitigen. Durch den anschmiegsamen Stoff, bewegt sich die flauschige Kapuze mit jeder Kopfbewegung mit ohne dabei das Sichtfeld einzuschränken oder ihre wärmende Leistung zu verlieren.
Die Kapuze wird abgeschlossen, durch einen recht hohen Kragen, den man jedoch schnell zu schätzen lernt, da dieser das Tragen eines Tuches unnütz macht und der Kinnschutz den Reißverschluss zuverlässig abdeckt.
Der Frontzipper des Alto Houdi ist ein Zwei-Wege-Reißverschluss, welcher selbst einhändig gut zu bedienen ist. Er läuft leicht, aber nicht ungefragt, was beim Fahrradfahren eine große Erleichterung bedeutet. Auch der Zug im unteren Saum ist einhändig einzustellen, da dieser durch die zwei Seitentaschen des Houdis verläuft. Dafür braucht es allerdings ein wenig mehr Fingerspitzengefühl und Übung, um die Enge des Saums bei voller Fahrt und ohne visuellen Kontakt zuverlässig zu verändern.

Wo der Alto Houdi einen Minuspunkt bekommen muss ist jedoch leider die Verwendung mit Rucksack. Der Schnitt des Houdis legt es nahe, einen Rucksack draufzusetzen, da es keine störenden und potenziell reibenden Nähte an den relevanten Stellen gibt (Raglan-Ärmel). Doch wie ich leider schon nach weniger als drei Tagen Rucksackwandern feststellen musste, reiben Rucksackgurte an Hüfte und Schultern den Stoff auf (Pilling-Effekt). Die Weichheit und flauschige Anpassungsfähigkeit des Houdis zeigt also ihre Kehrseite in der Belastbarkeit. Auch mit einer Hardshell-Jacke als Lage zwischen Rucksack und Wollfleece war der Effekt spürbar, weshalb ich den Alto Houdi nicht unter die robusteren meiner Jacken zählen kann, sondern für herausfordernde Bedingungen eher zu anderen Isolierschichten greifen würde.
Wenn die Naturfasern also zwar nicht die widerstandsfähigsten sind, so haben sie doch große Vorteile. Wie von Wolle gewohnt ist der Stoff stark dreckresistent, atmungsfähig, temperaturregulierend und antibakteriell. Selbst bei längerer Nutzung sieht der Alto Houdi unverändert gut aus, riecht absolut neutral und verlangt nach keiner Pflege außer vielleicht einigen wenigen Stunden Lüften. Die Struktur der Fasern sorgt außerdem konstant für ein angenehmes Klima, da Körperausdünstungen aufgenommen und abtransportiert werden, während die körpereigene Wärme gut gespeichert wird. Der Idealfall des Wärmens ohne Schwitzen wurde also erreicht.

Ich kann den kuscheligen Alto-Houdi von Houdini wärmstens empfehlen. Er sitzt unfassbar gut am Körper, wirkt Temperatur- und Feuchtigkeitsregulierend (egal ob man sitzt oder aktiv ist) und ist in sehr vielen Situationen ein guter Begleiter ohne sich dafür auf viele Einstellmöglichkeiten und anderen Schnickschnack verlassen zu müssen. Er besticht durch Simpelkeit und seien wir der eigenen Eitelkeit gegenüber ehrlich: Er sieht verdammt stylish aus.
Für 250 € könnte man sich wünschen, dass die Performance unter harten und „aufreibenden“ Bedingungen besser wäre, aber das Wissen in ein faires, umweltfreundliches und langlebiges Produkt zu investieren ist ja auch viel wert.

+ wärmt und atmet wunderbar
+ fair und umweltfreundlich hergestellt
+ komplett zirkuläres Produkt (kompostierbar)
+ sehr angenehmes Material, fühlt sich samtweich an
+ große Bewegungsfreiheit ohne Funktionsverlust
+ qualitativ hochwertige Verarbeitung
+ sieht in fast allen Situationen gut aus
+ Naturfasern riechen nicht und erfordern nahezu keine Pflege
 verhältnismäßig hohes Gewicht (696 g)
 großes Packmaß
 nicht robust genug für strapazierende Umstände wie der Reibung von Rucksackriemen

Alto Houdi Men

Alto Houdi Men

174.95€250€

Alto Houdi Women

Alto Houdi Women

174.95€250€

Kommentar schreiben

Lesen: Körper und Seele gut verpackt – nachhaltig Wohlfühlen im Alto Houdi von Houdini

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterschmökern

Testbericht: Leistungsfähig, sportlich, nachhaltig – das Mono Air Houdi von Houdini

Florian  9. Oktober 2020

Testbericht: Liebe auf den ersten Blick – der Alpine Sneaker Women von Merrell

Pia 17. Juli 2020

Testbericht: Nachhaltige Edeljacke aus 100% Merinowolle – Das Lana Jacket von Houdini

Bernd 24. April 2020

Testbericht: Die nachhaltige Imprägnierung des Marmot EvoDry Torreys Jacket in der Natur erprobt

Markus  3. August 2020

Testbericht: Kaum zu glauben – mit dem Altus ND30 durch den verloren geglaubten Winter!

Celine 19. Februar 2021